vida-Eberl zu EU-Lkw-LenkerInnenrichtlinie: Ablehnung ist richtiger Schritt gegen Sozialdumping

EU-Parlament gegen Ausweitung der Arbeitszeiten für selbständige Lkw-LenkerInnen auf 86 Wochenstunden - Überzeugungsarbeit bis zuletzt

Wien (OTS/ÖGB) - "Die Ablehnung der EU-Arbeitszeitrichtlinie ist ein richtiger Schritt gegen Sozialdumping und für mehr Sicherheit auf Europas Straßen", begrüßt der Bundessekretär der Sektion Verkehr in der Gewerkschaft vida, Georg Eberl, heute Mittwoch das Ergebnis der Abstimmung über die Arbeitszeitrichtlinie im Plenum des Europäischen Parlaments. Wäre der Kommissionsvorschlag angenommen worden, hätte dies eine Ausweitung der Maximalarbeitszeit von 48 auf bis zu 86 Wochenstunden für selbständige Lkw-FahrerInnen zur Folge gehabt. "Weiterem Sozialdumping und erhöhtem Gefahrenpotenzial im Straßenverkehr wären damit Tür und Tor geöffnet worden", sagt Eberl.++++

Von österreichischer Seite aus sei das heutige erfreuliche Ergebnis Ausdruck der Vernetzung und des geschlossenen Handelns der Interessenvertretungen und der Politik, erklärt Eberl: "Mit vereinten Kräften ist bei den Europaparlamentariern noch bis zuletzt Überzeugungsarbeit geleistet worden."

"In Österreich sind auch Gewerkschaft und Wirtschaftskammer geschlossen gegen Sozialdumping und Scheinselbständigkeit in der Branche aufgetreten. Auch seitens des Verkehrs- und Arbeitsministeriums hat es Unterstützung für unsere Anliegen gegeben", freut sich der vida- Bundessektionssekretär.

Die EU-Parlamentarier wurden von vida per Brief auf die zu befürchtenden Verschlechterungen im Vorfeld der Abstimmung aufmerksam gemacht; die Europäische Transportarbeiterföderation (ETF) hat im Rahmen ihrer Aktionswochen tagelang mit einem Lkw-Konvoi durch Europa die geplante Änderung der Arbeitszeitrichtlinie thematisiert.

Rückfragen & Kontakt:

Gewerkschaft vida/Öffentlichkeitsarbeit
Hansjörg Miethling
Tel.: 01 53444 79 261
Mobil: 0664/61 45 733
Internet: www.vida.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0003