Glückwunsch zur Grundsteinlegung

Millennium Tower-Geschäftsführer Gerald Liebscher gratuliert WED-Chef Thomas Jakoubek zur heutigen Grundsteinlegung für den DC Tower & freut sich über das positive Zeichen für Bürotürme

Wien (OTS) - "Auch wenn wir bald nicht mehr der größte Wolkenkratzer des Landes sind, gratulieren wir Thomas Jakoubek herzlich zur heutigen Grundsteinlegung für den DC Tower. Sie ist ein klares Zeichen für die steigende Nachfrage nach hochwertigen Bürotürmen in Wien", sagt Gerald Liebscher, Geschäftsführer des Millennium Towers. "Bürotürme bieten optimale Möglichkeiten für Mieter bei einem vorteilhaften Preis-Leistungs-Verhältnis und ausgezeichneten ökologischen Bedingungen", erklärt Liebscher weiter. ****

Der Millennium Tower, mit 202 Metern Österreichs höchster Wolkenkratzer, wurde 1999 von den Stararchitekten Gustav Peichl, Boris Podrecca und Rudolf F. Weber als erstes Town-in-Town-Konzept errichtet. Mit seiner exponierten Lage an der Donau ist er die erste Adresse an der Wiener Waterfront und stellt das Zentrum des zukunftsträchtigen Stadtviertels mit optimalen Verkehrsanbindungen dar. Die Immobilie wird aufgrund des hohen Repräsentationsfaktors und der kurzen Wege zum Flughafen Wien Schwechat und dem wichtigsten Logistikzentrum der Stadt, dem Hafen Wien, von zahlreichen namhaften internationalen Konzernen als "Sprungbrett" nach Osteuropa genutzt.

"Konventionelle Büro-Flachbauten wie beispielsweise Campus-Konzepte erfüllen die Bedürfnisse der Unternehmen hinsichtlich Repräsentanz und ökologischer sowie ökonomischer Nachhaltigkeit nur mehr bedingt. Mit dem DC Tower als zweiten Premium-Büroturm wird Wien als Standort für internationale Mieter noch interessanter", so Liebscher abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

leisure communications
Sarah Gasser
Tel.: (+43 664) 8563004
E-Mail: gasser@leisuregroup.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LSC0001