FP-Herzog: Schluss mit sozialer Kälte! Sofortige Rückkehr zum Kategoriezins gefordert

SPÖ-Wien ist für über 1000 Delogierungen verantwortlich - vom sozialen Wohnbau fehlt jede Spur

Wien (OTS/fpd) - Die sofortige Rückkehr zum Kategoriezinsmodell forderte heute einmal mehr der Stadtrat der FPÖ-Wien Johann Herzog, der darauf hinweist, dass im roten Wien vom "sozialen Wohnbau" jede Spur fehlt und der SPÖ zugleich soziale Eiseskälte im Bereich Wohnen vorwirft.

Die Wohnkosten seien generell durch die unglaubliche Gebührenpolitik der Gemeinde Wien und das hemmungslose "zur Kasse bitten" der Mieter bei Müll, Abwasser, Strom und Gas der Hauptgrund für die Teuerung in den einzelnen Haushalten. Dazu komme noch die massive Verteuerung bei den Mieten im Gemeindebau durch den Bruch des Versprechens der SPÖ vor der letzten Gemeinderatswahl am Kategoriemietzins festzuhalten. Nun können sich viele Wienerinnen und Wiener das Wohnen im "sozialen" Gemeindebau kaum mehr leisten. Erschwerend kommen die ständigen Mietzinssteigerungen hinzu. Nicht selten ergibt sich eine Differenz von 40 Prozent und mehr, um die der Richtwertmietzins höher liege. Dafür trage die SPÖ allein die volle Verantwortung, so Herzog.

Ein Armutszeugnis für Wiener Wohnen und die SPÖ sei zudem die traurige Bilanz von über 1000 Delogierungen in Wien im Jahr 2009. Offensichtlich mache sich bei den Stadtroten aber niemand die Mühe, hier eine Besserung der Situation zu bewirken, denn die Zahl der Wohnungsrauswürfe steige unaufhörlich. Dabei liege die Lösung ganz klar auf der Hand. Mit der Einrechnung der Betriebskosten in die Wohnbeihilfen sowie mit der Abschaffung des Mietenselbstbehaltes von 99 Euro monatlich für die Sozialhilfebezieher müsse den Mietern unter die Arme gegriffen werden, damit derart viele Delogierungen in Zukunft vermieden werden können, fordert Herzog abschließend. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0007