Fazekas: Funktionierende Rahmenbedingungen für Exekutivbedienstete schaffen

Wien (OTS/SK) - "Mir liegen besonders die Polizistinnen und Polizisten am Herzen. Ich bin der felsenfesten Überzeugung, dass die Kriminalität nur weniger wird, wenn auch das Rüstzeug und geeignete Instrumente zur Aufklärung dafür zur Verfügung stehen", so SPÖ-Nationalratsabgeordneter Hannes Fazekas am Mittwoch im Nationalrat zum Sicherheitsbericht 2008. Es gehe nicht nur darum, welche Daten und Schwerpunkte der Sicherheitsbericht ergeben hat, sondern vielmehr darum, was das Innenministerium mit diesen Erkenntnissen macht. Wichtig sei eine Verbesserung des Schutzes der Exekutivbediensteten, so Fazekas, der ausführt: "Jeder Unternehmer weiß: Das wichtigste Kapital sind die Mitarbeiter." Dementsprechend gelte es, die Weichen zu stellen. "Der Sicherheitsbericht zeigt, dass es nur möglich ist, für die Bevölkerung da zu sein, wenn die Rahmenbedingungen funktionieren", betonte der SPÖ-Nationalratsabgeordnete. Dazu gehöre, mit seriösen Daten zu operieren. **** (Schluss) bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0011