LR Ragger: Arbeit vor Mindestsicherung

Klagenfurt (OTS) - Der Kärntner Sozialreferent Landesrat Mag. Christian Ragger weist darauf hin, dass sich aufgrund der verzögerten Beschlussfassung von Seiten des Bundes und die teilweise komplizierten Auflagen bei der Verteilung der e-card, sich die Einführung der bundesweiten Mindestsicherung in Kärnten verzögern werde. Ein realistisches in Kraft treten sei daher der 1.1.2011.

Für Ragger ist die Mindestsicherung das letzte Auffangnetz, d.h. das Betroffenen geholfen wird, wieder ins Arbeitsleben integriert zu werden. "Für mich steht Arbeit vor Mindestsicherung. Wer in Kärnten Mindestsicherung erhält, muss den Willen zeigen, sich ins Berufsleben zu integrieren. In Kärnten wird es keine soziale Hängematte für Sozialschmarotzer geben", betonte Ragger. Es werde mit den Gemeinden und sozialen Anbietern Beschäftigungsprojekte für Mindestsicherungsempfänger geben. "Dabei bezahlt das Land 80 Prozent und diese Personen werden in den Arbeitmarkt integriert", erklärte Ragger.

Weiters werden Ausländer, die keine Integrationsbereitschaft zeigen, damit ist vor allem die ernste Absicht gemeint, die deutsche Sprache zu lernen, keine volle Mindestsicherung mehr erhalten. "Wir werden genau schauen, ob die eingesetzten Mittel auch tatsächlich den Kärntnerinnen und Kärntnern zugute kommen", so Ragger.

Ragger sieht seine Aufgabe darin, die dauerhafte Finanzierbarkeit des Sozialsystems zu gewährleisten. Das wird nur gelingen, wenn der Kreis der Begünstigten in einer vernünftigen Relation zu jenen steht, die dieses System mit ihren Beiträgen auch erhalten. "Diese Gruppe dürfen wir nicht überfordern. Diese Gefahr droht aber, wenn die Kärntner mit ihren Steuern auch Sozialleistungen für immer mehr Leute bezahlen müssen, die zuwandern und von der Sozialhilfe leben", warnt Ragger.

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Büro Landesrat Mag. Christian Ragger
Pressesprecherin: Kristina Terplak

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002