Aviso 23.6.: Ausstellungseröffnung "Mozart und die Frauen"

Wien (OTS) - In Mozarts Opern und in seinem Leben spielten
Frauen eine große Rolle: Seine Mutter, das "Nannerl", das "Bäsle", die Weberischen ... um nur einige zu nennen. Grund genug, dem unerschöpflichen Thema im Mozarthaus Vienna ab 24. Juni 2010 die Ausstellung "Du wirst sehen, wie vergnügt wir sein können" zu widmen. Mozarts Leben bietet trotz ausführlicher Briefliteratur noch viele Facetten, die es zu entdecken gilt, besonders seine Beziehungen zu Frauen, auch sein aufwändiger Lebensstil und der lockere Umgang mit gesellschaftlichen Konventionen bieten bis heute Anlass zu zahlreichen Spekulationen.

o Bitte merken Sie vor: Ausstellungseröffnung "Du wirst sehen, wie vergnügt wir sein können - Mozart und die Frauen" Mittwoch, 23. Juni 2010, 19.00 Uhr Konzertsaal Mozarthaus Vienna, Domgasse 5, 1010 Wien

Die Ausstellung thematisiert unter anderem die Beziehung zu seiner Frau Constanze und deren Schwester Aloysia Weber, die Mozart vor Constanze umschwärmte. Auch die Beziehungen zu Nancy Storace, der "Susanna" der Figaro-Uraufführung, und zum "Bäsle", seiner Cousine, kommen nicht zu kurz. Neben zwölf ausgewählten Briefen, die dem Mozarthaus Vienna von der Internationalen Stiftung Mozarteum für die Ausstellung als Leihgaben überlassen werden, sind erläuternde Dokumente und Porträts zu sehen. Sie wurden von Kurator Dr. Gernot Friedel ausgewählt, der eine Stunde vor Beginn der Eröffnung gerne für Fragen zur Verfügung steht.

Im Anschluss an die Eröffnung findet ein Festkonzert mit Werken von W.A. Mozart statt, bei dem unter anderem Arien der "Susanna" aus "Le Nozze di Figaro" zu hören sein werden. Sopran: Romana Beutel, Klavier: Christine David.

Die Ausstellung "Mozart und die Frauen. Du wirst sehen, wie vergnügt wir sein können" ist von 24.6.2010 bis 9.1.2011 mit dem regulären Ticket für das Mozarthaus Vienna zu sehen. Das zu den Kulturbetrieben der Wien Holding gehörende Mozarthaus Vienna (1010 Wien, Domgasse 5) ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.mozarthausvienna.at

Rückfragen & Kontakt:

Claudia Nebenführ
Medienbetreuung
Telefon: 01 505 31 00
E-Mail: pr@stalzerundpartner.com
Web: www.mozarthausvienna.at

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Alfred Stalzer
Mediensprecher Mozarthaus Vienna
Mobil: 0664 506 49 00

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003