Vassilakou: Mareks Sorge um christliche Symbole angesichts Arigona-Abschiebung bigott

"Wer tatenlos zusieht, wie Jugendliche abgeschoben werden, der handelt wider christlicher Grundwerte" - Humanes Bleiberecht jetzt einführen

Wien (OTS) - "Während sich ÖVP-Obfrau Marek Sorgen um das Papstmesse-Kreuz im Wiener Donaupark macht, schiebt ihre Partei eine voll integrierte Jugendliche ab, die seit Jahren in Österreich lebt und die Sprache perfekt beherrscht. Marek schweigt dazu beharrlich und belegt damit einmal mehr: Wo Marek draufsteht, ist Fekter drin", so die Klubobfrau der Grünen Wien, Maria Vassilakou. "Bei der ÖVP ist Christlichkeit offenbar nur noch eine Sache von Kreuzen und Symbolen, keine Frage der Menschlichkeit oder echter christlicher Grundwerte. Diese Doppelzüngigkeit der ÖVP ist einfach nur abstoßend", so Vassilakou.

Die Grünen starten heute eine Online-Petition. Unter http://www.gruene.at/dahamisdaham kann gegen die unmenschliche Abschiebung von Arigona Zogaj unterschrieben werden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0006