Mölzer: Euro wird immer mehr zu währungspolitischem Himmelfahrtskommando

Wann wird Spanien um EU-Finanzhilfe ansuchen? - EU-Kommission und EZB sollen den Bürgern endlich reinen Wein einschenken statt zu beschwichtigen

Wien (OTS) - Der Euro entwickle sich immer mehr zu einem währungspolitischen Himmelfahrtskommando, sagte heute der freiheitliche Delegationsleiter im Europäischen Parlament, Andreas Mölzer, zu Berichten, wonach die EU eine Rettungsaktion für das hochverschuldete Spanien vorbereite. "Spanien ist immerhin die viertgrößte Volkswirtschaft in der Euro-Zone. Wenn nun auch Madrid Geld braucht, dann wird der Euro für die EU-Nettozahler wie Österreich oder Deutschland vollends zu einem Fass ohne Boden", so Mölzer weiter.

Deshalb kritisierte der freiheitliche EU-Mandatar scharf das Brüsseler Polit-Establishment: "Als der Euro eingeführt wurde, hieß es, die neue Währung werde so hart sein wie früher die D-Mark. Aber eingetreten ist das genaue Gegenteil. Und in den EU-Verträgen steht, dass Finanzhilfen an andere Mitgliedstaaten nicht erlaubt sind. Aber mit den sogenannten Hilfspaketen werden die EU-Verträge gebrochen. EU-Kommission und Europäische Zentralbank sollen daher den Bürgern endlich reinen Wein einschenken anstatt ihnen andauernd Beruhigungspillen zu verabreichen", betonte Mölzer.

Weil das Scheitern der europäischen Währungsunion immer offensichtlicher werde, müsse nun nach Auswegen gesucht werden, forderte der freiheitliche Europa-Abgeordnete. "Möglicherweise wird Griechenland trotz der Milliardenhilfe Pleite gehen. Damit nicht auch noch die erfolgreichen europäischen Volkswirtschaften von den Budgetsündern in den Abgrund gerissen werden, ist ein kerneuropäischer Hartwährungsverbund zu gründen, der sich am Währungsverbund zu orientieren hat, der sich früher um die D-Mark gruppiert hatte", schloss Mölzer.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0005