LR Heuras zum NÖ Landesradtag in St. Pölten

"Bewerb macht auf Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam"

St. Pölten (OTS/NLK) - Aus Anlass des Landesradtages 2010, der gestern, Mittwoch, 8. Juni, im Regierungsviertel St. Pölten stattgefunden hat, erklärte Landesrat Mag. Johann Heuras, "derartige Aktionen nehmen einen besonderen Schwerpunkt in der Jugendpolitik des Landes ein, da sie zur Steigung der Verkehrssicherheit junger Menschen einen großen Beitrag leisten." An den diesjährigen Vorbewerben zum Landesradtag beteiligten sich mehr als 400 Schülerinnen und Schüler. Von 14 Schulen haben sich 28 Teams qualifiziert.

Die Sicherheit und die Begeisterung für das Radfahren stehen beim Landesradtag im Vordergrund. "Viele Schülerinnen und Schüler werden täglich mit dem Auto zur Schule gebracht und haben daher wenig Übung mit dem Fahrrad", sagte Heuras und führte weiter aus: "Lern- und Trainingsangebote seitens der Schulen werden daher immer wichtiger. Denn nur wer sein Rad gut im Griff hat, fährt damit gerne und sicher, zum Wohle der eigenen Fitness, der Gesundheit und unserer Umwelt."

"Die niederösterreichischen Schülerinnen und Schüler sollen bereits bei ihrem ersten Kontakt mit dem Straßenverkehr, nämlich beim Radfahren, auf die Gefahren aufmerksam gemacht werden und zu verantwortungsvollen Verkehrsteilnehmern erzogen werden", betonte Heuras abschließend.

Der Landesradtag in St. Pölten wird in Zusammenarbeit mit dem Landesschulrat für Niederösterreich, dem Radland NÖ, dem ÖAMTC, dem Landespolizeikommando Niederösterreich und dem Kuratorium für Verkehrssicherheit organisiert.

Nähere Informationen: Büro Landesrat Heuras, Markus Hammer, Telefon 02742/9005-12324, e-mail markus-hammer@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003