Margareten - BV Wimmer: Erfolg für Bezirk - Station Matzleinsdorfer Platz wird barrierefrei

Forderung von Bezirksvorsteher Ing. Kurt Wimmer nach Aufzügen bei der S-Bahnstation wird von ÖBB umgesetzt. Tausende MargaretnerInnen profitieren von der Aufwertung.

Wien (OTS/SPW-K) - Eine "tolle Nachricht für Margareten und seine tausenden BenützerInnen von öffentlichen Verkehrsmitteln" hat Margaretens Bezirksvorsteher Kurt Wimmer nun von der ÖBB erhalten. Ab 21. Juni 2010 werden an der Margaretner Verkehrsdrehscheibe Aufzüge errichtet. Das erleichtert tausenden BezirksbewohnerInnen die Benützung der Schnell- und Regionalbahnen. Die Schaffung eines barrierefreien Zugangs zur Station Matzleinsdorf Platzes war eine lang gehegte Forderung des Bezirks.

Der beharrliche Einsatz von Bezirksvorsteher Ing. Kurt Wimmer für den Einbau von Aufzügen in der Station Matzleinsdorfer Platz hat sich bezahlt gemacht. In monatelangen, hartnäckigen Verhandlungen hat sich BV Wimmer bei den ÖBB wiederholt dafür eingesetzt, die von tausenden BezirksbewohnerInnen tagtäglich frequentierte Station aufzuwerten und barrierefrei zu gestalten. "Ich bin überglücklich, dass dieser Kampf mit den ÖBB nun erfolgreich war und die Margaretnerinnen und Margaretner noch heuer die lange geforderten Aufzüge auch bei der Schnellbahnstation haben werden", so Bezirksvorsteher Ing. Kurt Wimmer. Der Bezirk ging bekanntlich mit gutem Beispiel voran und hat in den letzten Jahren in sämtlichen Stationen der Untergrundstraßenbahn (USTRAB) Lifte einbauen lassen.

Dies wurde nun mit Erfolg auch von der ÖBB beim Matzleinsdorfer Platz gefordert, einem für Margareten wichtigen Verkehrsknoten mit Umsteigemöglichkeiten zu den Straßenbahnlinien 6, 18, 62 und 65 sowie zur Autobuslinie 14A. Einen ersten Teilerfolg konnte Bezirksvorsteher Ing. Kurt Wimmer bereits im Dezember 2009 verbuchen. Seit dem letzten Fahrplanwechsel ist die Station Matzleinsdorfer Platz nämlich eine gleichwertige Station im Wiener Schnellbahnnetz und seitdem bleiben auch alle Regionalzüge der Südbahn hier stehen. Damit sparen sich die MargaretnerInnen nicht nur das zusätzliche, lästige Umsteigen, sondern auch einige Minuten an Fahrzeit.

Im Zuge der am 21. Juni 2010 beginnenden Bauarbeiten wird vorerst einmal die Stiege verschmälert, um für den Lift genügend Raum zu schaffen. Auch die Rolltreppe wird bei dieser Gelegenheit generalsaniert und ist ab 7. Juli 2010 bis zum voraussichtlichen Ende der Bauarbeiten am 1. Dezember 2010 gesperrt. "Spätestens dann steht den Margaretnerinnen und Margaretnern eine vollwertige und barrierefrei zugängliche Station Matzleinsdorfer Platz zur Verfügung", freut sich Bezirksvorsteher Wimmer. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Rathausklub, Presse
Mag. (FH) Evelyn Bäck
Tel.: Tel.: (01) 4000-81 922 Mobil: 0676 8118 81 922
evelyn.baeck@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

Fax: (01) 533 47 27-8192

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10007