Favoriten - BV Mospointner und SP-Gaal: Turm beim Projekt Monte Laa wird weiter in der Höhe reduziert

Wien (OTS/SPW-K) - "Die Bezirksvorstehung hat nun erreichen
können, was vielen Bürgerinnen und Bürgern bezüglich des Bauprojekts Monte Laa ein großes Anliegen war", zeigen sich die Favoritner Bezirksvorsteherin Hermine Mospointer und Gemeinderätin Kathrin Gaal zufrieden, "Durch einen Abänderungsantrag seitens der SP-Fraktion im kommenden Gemeinderat wird die Bauhöhe jenes Turmes, der direkt vor dem Campus an der Laaerbergstraße stehen wird, noch einmal reduziert." Damit sei den Wünschen zahlreicher AnrainerInnen entsprochen worden, die ihre Bedenken unter anderem bei der BürgerInnenversammlung am vergangenen Montag vorgebracht haben:
"Besonders oft wurden Bedenken geäußert, dass der geplante Campus durch die Höhe der Türme zu sehr im Schatten liegen würde", erklären die Bezirksvorsteherin und die Gemeinderätin, "Diese Sorge können wir durch die weitere Reduktion der Höhe des Turmes ausräumen." Außerdem werde eine zeitliche Befristung des Flächenwidmungsplanes angedacht.

Ins Leere gehe übrigens die immer wiederkehrende Behauptung der Oppositionsparteien, dass kein Verkehrskonzept für Monte Laa vorgesehen sei: "Sowohl für Monte Laa selbst, als auch für das umliegende Gebiet des Preyer'schen Kinderspitals wurde ein umfassendes Verkehrskonzept erstellt. Durch die Verlängerung der U1 und die neuen Zugänge zur Station Troststraße wird das Gebiet dann auch zu Fuß durch den Alfred-Böhm-Park leichter erreichbar sein. Darüber hinaus wird es auch eine neue Straßenbahntrasse geben, die die Erreichbarkeit des Bezirksteils wesentlich verbessern wird", stellt die Bezirksvorsteherin klar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Rathausklub, Presse
Mag. (FH) Evelyn Bäck
Tel.: Tel.: (01) 4000-81 922 Mobil: 0676 8118 81 922
evelyn.baeck@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

Fax: (01) 533 47 27-8192

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004