Brosz: Fünf Fragen an ORF-Informationsdirektor Oberhauser anlässlich des BKS-Entscheids

Wien (OTS) - Nachdem ORF-Informationsdirektor Elmar Oberhauser
sich über die gestrige Entscheidung des BKS höchst erstaunt gezeigt hat, nach der es dem ORF hinkünftig nicht mehr möglich sein wird, willkürlich OppositionspolitikerInnen auszuladen, stellt Dieter Brosz, ORF-Sprecher der Grünen fünf Fragen an den Infodirektor des ORF.

1. Warum ist die Unabhängigkeit und Freiheit des Journalismus im ORF gefährdet, wenn Sie nicht mehr willkürlich OppositionspolitikerInnen ausladen können?

2. Warum fällt es Ihnen so schwer, Fehler einzugestehen und Ihr Verhalten nach einer klaren Entscheidung des Bundeskommunikationssenats zu ändern?

3. Sind Sie der Meinung, dass es vor Wahlen ausschließlich Sache des ORF sein muss, wer zu den Wahlkonfrontationen eingeladen wird, unabhängig davon, wer Spitzenkandidat ist?

4. Wollen Sie hinkünftig ein Vetorecht bei der Wahl der Parteispitze, damit Sie sie anschließend nicht mit einem Auftrittsverbot a la Vassilakou belegen müssen?

5. Würden Sie Grüne PolitkerInnen auch dann ausladen, wenn wir ab und zu mit Ihnen Zigarren rauchen?

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0006