Verstärkung für Management von Pfizer Österreich

Helder Horta ist neuer Leiter der Business Unit Established Products

Wien (OTS) - Helder Horta, MBA, übernimmt mit Anfang Juni die Leitung der Business Unit Established Products und folgt damit dem bisherigen Leiter, Dr. Joachim Buttgereit, der seit 1. März Geschäftsführer von Novo Nordisk Österreich ist. Horta war zuletzt bei Pfizer in Portugal als Senior Manager Portfolio Maximization Retail beschäftigt. Diese Position, jedoch mit Sitz in Wien, übernimmt Mag. Peter Wimmer.

Pfizer Österreich freut sich mit 1. Juni 2010 den gebürtigen Portugiesen Helder Horta, MBA, als Leiter der Business Unit Established Products begrüßen zu dürfen. Bisheriger Leiter Dr. Joachim Buttgereit ist seit März Geschäftsführer von Novo Nordisk Österreich.

Horta ist seit 10 Jahren für Pfizer tätig. Seine Karriere begann er als Business Finance Analyst bei Pfizer Portugal. Bevor er zur Business Unit Established Products wechselte, war er in verschiedenen Positionen, unter anderem als Business Development Manager, tätig. Zuletzt war Horta Senior Manager Portfolio Maximization Retail bei Established Products Europe und unterstützte europäische Länder bei ihren Marketingaktivitäten.

Horta ist unter anderem Absolvent der Katholischen Universität in Lissabon Universidade Nova und der MIT Sloan School of Management. Er hält einen Bachelor in Finanzbuchhaltung und einen MBA und verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Pharmaindustrie. Horta wird in den nächsten Wochen mit seiner Familie nach Österreich übersiedeln.

"Ich freue mich sehr, Helder Horta als neues Mitglied der Geschäftsleitung bei Pfizer Österreich begrüßen zu dürfen. Mit seinem Know-how und seiner langjährigen Erfahrung wird er unser Team perfekt verstärken", so Dr. Robin Rumler, Geschäftsführer Pfizer Austria.

Mag. Peter Wimmer, der seit 2002 bei Pfizer Österreich beschäftigt ist, folgt Horta und wird Senior Manager Portfolio Maximization Retail bei Established Products Europe, jedoch mit Sitz in Wien. Er begann als Product Manager im Bereich Cardio-Vasculär, es folgten verschiedene Positionen bis er seit Februar interimsmäßig die Leitung der Business Unit Established Products übernahm.

Business Unit Established Products

Established Products ist ein Mix aus Produkten, die keine Marktexklusivität mehr besitzen - also kein Patent, sowie Nischen-Produkten. Dieses spezielle Portfolio von Pfizer umfasst derzeit mehr als 500 Produkte - quer über alle Indikationen (Schmerz, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Neurologie, Psychiatrie, Gynäkologie, Onkologie und Urologie bis hin zu Atemwegserkrankungen und Entzündungen).

"Ich freue mich, die Leitung der Business Unit zu übernehmen. Unser Ziel ist es, bewährte und leistbare Produkte mit der Qualität von Pfizer weltweit zur Verfügung zu stellen, um so einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheit und Lebensqualität der PatientInnen in Österreich zu leisten", sagt Helder Horta zu seiner neuen Herausforderung.

Das aktuelle Marktvolumen für Produkte mit abgelaufenem Patentschutz beträgt weltweit ca. 270 Milliarden US-Dollar und wird gemäß Schätzungen von EvaluatePharma (www.evaluatepharma.com) bis 2012 sogar auf 500 Milliarden US-Dollar steigen. Zu den Zielen von Established Products gehört es, diese etablierten Wirkstoffe nochmals zu verbessern und nach Möglichkeiten zu suchen, sie kostengünstiger anzubieten.

Vier Business Units bei Pfizer Österreich

Das Geschäftsmodell von Pfizer Österreich beruht auf vier Business Units: Primary Care, Established Products, Oncology und Specialty.

Die Business Unit Oncology wird geleitet von Dr. Angelika Haydn und Specialty Care von DI Klaus Bernhardt. Dr. Robin Rumler leitet in Doppelfunktion die Business Unit Primary Care und ist Geschäftsführer von Pfizer in Österreich.

Als forschender Arzneimittelhersteller verfolgt Pfizer das Ziel, den Menschen in Österreich innovative Gesundheitslösungen zur Verfügung zu stellen und dadurch zu helfen ihre Lebensqualität zu verbessern. Durch individuell abgestimmte Therapien lassen sich gleichzeitig Kosten im Gesundheitssystem reduzieren. Damit leistet Pfizer einen wichtigen Beitrag zu einer gesünderen Gesellschaft.

Über Pfizer Corporation Austria

Pfizer Corporation Austria ist die österreichische Niederlassung von Pfizer Inc., des weltweit größten biopharmazeutischen Unternehmens. Pfizer ist heute in über 150 Ländern mit Niederlassungen präsent und erforscht, entwickelt, produziert und vermarktet verschreibungspflichtige Medikamente für Mensch und Tier. Pfizer Inc. investiert mehr als US$7 Milliarden jährlich in Forschung und Entwicklung innovativer, lebensrettender und die Lebensqualität verbessernder Medikamente der verschiedensten therapeutischen Bereiche wie Herz-Kreislauf, Infektionskrankheiten, Neurologie, Onkologie, Augenheilkunde, Urologie und Atemwegserkrankungen. Pfizer Corporation Austria ist ein wichtiger Partner der medizinischen Forschung und Entwicklung in Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elisabeth Dal-Bianco, Senior Manager Public Affairs
Pfizer Corporation Austria Gesellschaft m.b.H.
Floridsdorfer Hauptstraße 1, A-1210 Wien

Tel.: +43 1/521 15 - 672
Mobil: +43 664 614 62 57
Fax: +43 1/52 644 710 672
Mail: elisabeth.dal-bianco@pfizer.com
Internet: www.pfizer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PFI0001