ÖAMTC: VW-Bus verliert Ladegut - ein Toter bei Unfall auf A1 (West Autobahn)

Richtige Ladungssicherung - einige Minuten Zeitaufwand können lebensrettend sein

Wien (OTS) - Auf der A1 (West Autobahn) zwischen St. Pölten und Loosdorf Fahrtrichtung Linz hat sich heute morgen ein tragischer Verkehrsunfall ereignet. Ein VW-Bus mit Anhänger hat Paletten verloren. Mehrere nachfolgende Pkw waren in die Hindernisse gefahren. Ein Pkw-Lenker wurde dabei getötet. "Dieser tragische Unfall zeigt einmal mehr, wie wichtig richtige Ladungssicherung ist. Ist das Ladegut mangelhaft oder gar nicht gesichert, reicht oft ein abruptes Lenk- oder Bremsmanöver und das Ladegut macht sich selbständig. In diesem Fall leider mit fatalen Folgen", erklärt Konrad Rainer, Ladungssicherungsexperte der ÖAMTC-Fahrerakademie.

Egal ob mit Lkw oder Pkw - für eine sichere Fahrt ist es unbedingt notwendig, die entsprechenden Maßnahmen zur Ladungssicherung zu setzen. "Es darf nicht passieren, dass die Ladung eines Fahrzeugs -egal ob Betonteile oder Paletten - so angebracht ist, dass sich dadurch eine Gefährdung für andere ergeben kann. Der Gesetzgeber hat eindeutig festgelegt, dass Ladungen so gesichert werden müssen, dass sie bei Notbremsungen, Ausweichmanövern und auf schlechten Straßen das Fahrzeug nicht verlassen, den sicheren Betrieb des Fahrzeugs nicht beeinträchtigen, und niemanden gefährden dürfen", sagt der ÖAMTC-Experte. Richtige Ladungssicherung dauert oft nur wenige Minuten, die aber im Extremfall lebensrettend sein können.

Die ÖAMTC-Fahrerakademie führt bereits seit über 20 Jahren Trainings für Kraftfahrer durch. Die Erfahrung der ÖAMTC-Experten zeigt, dass durch die entsprechende Weiterbildung bis zu 40 Prozent der Unfälle mit falscher Ladungssicherung verhindert, Transportschäden gar bis zu 70 Prozent reduziert werden können.

Nähere Informationen findet man online unter www.oeamtc.at/fahrerakademie .

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit, Dagmar Halwachs
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218, pressestelle@oeamtc.at, http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001