AVISO: Sonderausstellung "50 Jahre Auslandseinsatz - Schutz & Hilfe"

Pressefrühstück am 15. Juni um 9 Uhr im HGM

Wien (OTS/BMLVS) - Am 15. Juni 2010 um 19 Uhr findet die Eröffnung der Sonderausstellung "50 Jahre Auslandseinsatz - Schutz & Hilfe" im Heeresgeschichtlichen Museum (HGM) statt. Im Vorfeld dazu werden Medienvertreter am 15. Juni 2010 um 9 Uhr zu einem Pressefrühstück ins HGM/ Militärhistorisches Institut in Wien, Arsenal / Objekt 1, 1030 Wien eingeladen!

Anmeldungen bitte bei Mag. Manfred Litscher unter der Telefonnummer:
0664 622 1869

Im diesem Jahr jährt sich der erste Einsatz des österreichischen Bundesheeres der 2. Republik im Dienste des Friedens zum fünfzigsten Male. Seit dieser ersten Auslandsmission im Rahmen der "Opérations des Nations Unies au Congo (ONUC)" im Jahre 1960 standen bislang nicht weniger als 90.000 österreichische Soldatinnen und Soldaten an den verschiedensten Brennpunkten der Erde, wenn es darum ging im Rahmen der Vereinten Nationen (UN), der Europäischen Union (EU), der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) bzw. im Rahmen der Partnerschaft für Frieden (NATO/PfP), entsprechende Maßnahmen zur Friedenssicherung ("Peacekeeping") zu ergreifen bzw. humanitäre Unterstützung sowie "Schutz und Hilfe" bei Katastrophen im Ausland für die in Not geratene Bevölkerung zu leisten.
Ziel der geplanten Ausstellung ist es aber nicht nur die Auslandseinsätze des österreichischen Bundesheeres an sich zu dokumentieren, sondern vielmehr ein Gesamtbild des österreichischen Beitrags zur internationalen Gemeinschaft darzustellen. Von einem kleinen historischen Exkurs zu den Einsätzen der ehemaligen k.(u.)k. Armee bzw. der k.(u.)k. Kriegsmarine im Libanon, Bosnien-Herzegowina und Kreta (u.v.m.), über die Einsätze etwa auf Zypern, Golan, Afghanistan und im Tschad bis hin zur aktuellen Rolle Österreichs im UN-Sicherheitsrat spannt sich dabei der Rahmen der neuen Präsentation. Neben entsprechendem Großgerät, zahlreichen Uniformen und Dokumenten, gilt es bei dieser Ausstellung primär die jeweiligen Einsatzorte und insbesondere die verschiedenen Einsatzarten den Besucherinnen und Besuchern näher zu bringen. Ein eigener thematischer Bereich wird den Vor- und Nachbereitungen der bisher erfolgten bzw. laufenden Einsätze gewidmet sein.

Die Sonderausstellung läuft vom 16. Juni 2010 bis zum 14. November 2010.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Presseabteilung
Tel.: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001