BZÖ-Grosz: "Dankbar über Kurzmann-Feststellung zu SPÖ"

Haben mit nationalen Sozialisten "FPÖ" nun die vierte sozialistische Partei in der Steiermark

Graz (OTS) - Sehr dankbar über die herzerfrischende Offenheit des steirischen FPÖ-Landesparteiobmannes Gerhard Kurzmann in der heutigen Ausgabe der KLEINEN ZEITUNG ist der steirische BZÖ-Chef Abg. Gerald Grosz. Die Annäherung der steirischen FPÖ an die Voves?sche Stiftungs-SPÖ sei von seltener herzerfrischender Ehrlichkeit geprägt. Es sei damit auch klar, dass es die Steirerinnen und Steirer bei der Landtagswahl am 26. September mit insgesamt vier sozialistischen Parteien zu tun haben. "Die KPÖ als linksextreme Sozialisten, die SPÖ als internationale Sozialisten, die FPÖ als nationale Soziallisten und die Grünen als multikulturelle Sozialisten", so Grosz ein einer knappen Reaktion.

"Bemerkenswert ist es, dass Kurzmann damit auch die Wiederwahl von Franz Voves "ohne Wenn und Aber" als Landeshauptmann ankündigt. Was wird wohl Hermann Schützenhöfer dazu sagen, der sich ja bereits in mehreren Gesprächen mit Herrn Strache die vermeintliche Unterstützung der FPÖ eingekauft hat. Offenbar ist die FPÖ mehrfach buchbar", so Grosz.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Steiermark/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0001