Herbert Müller-Guttenbrunn steht dem Bundesgremium Sekundärrohstoff- und Altwarenhandel vor

Herbert Hallwirth und Walter Hochleitner wurden zu Stellvertretern des Obmannes des neu geschaffenen Bundesgremiums gewählt

Wien (OTS/PWK461) - Im Rahmen der konstituierenden Sitzung des
neu geschaffenen Bundesgremiums des Sekundärrohstoff- und Altwarenhandels in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) wurde Herbert Müller-Guttenbrunn zum Bundesgremialobmann gewählt. Der Niederösterreicher Müller-Guttenbrunn stand bereits bisher dem Bundesgremium des Sekundärrohstoffhandels, Recycling und Entsorgung vor. Er ist Gesellschafter der Metall Recycling Mü-Gu GmbH in Amstetten, die 12 Niederlassungen mit 500 Mitarbeitern hat und sich vor allem mit dem Recycling von Schrott sowie hochwertigen Metallen bzw. Kunststoffen befasst.

Zu Stellvertretern des Obmannes wurden der für den Altwarenbereich zuständige Herbert Hallwirth und Walter Hochleitner, beide aus Wien, gewählt. (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundesgremium des Sekundärrohstoff- und Altwarenhandels
Bundesgremialgeschäftsführer: Dr. Manfred Kandelhart
Tel.: 05 90 900-3352
E-Mail: sekundaerrohstoffhandel@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003