Bezirksmuseum 23: Kultur-Abend "Man stirbt nur einmal"

Wien (OTS) - Von der Endlichkeit des menschlichen Seins kündet ein Kultur-Abend im Bezirksmuseum Liesing (23., Canavesegasse 24) am Freitag, 11. Juni. "Man stirbt nur einmal" lautet der einprägsame Titel der Veranstaltung. Besinnliche und amüsante Darbietungen rund um die Vergänglichkeit des Irdischen stehen dem Publikum ins Haus. Beginn ist um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist gratis. Julius Müller bezeichnet sich als "Bestatter mit Leib und Seele" und erzählt Anekdoten aus seinem Berufsleben. Zum Dahinscheiden der Menschen hat das Duo "Die Inzersdorfer unkonserviert" (Margit Pitamitz und Wolfgang Straka) gemütvolle wienerische Lieder parat. Museumsleiter Maximilian Stony begrüßt die Zuhörer. Mehr Informationen zu diesem Abend und anderen Museumsaktivitäten holen Interessierte unter der Telefonnummer 869 88 96 (zeitweise Anrufbeantworter) oder per E-Mail unter der Adresse bm23@aon.at ein.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Liesing: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007