Street Art im MuseumsQuartier Wien

Wien (OTS) - Der international bekannte französische Street Art-Künstler L'Atlas gestaltet einen Teil der STREET ART PASSAGE VIENNA im quartier21. Bis Ende Juni kann man dem Artist-in-Residence vor Ort über die Schultern schauen. Ebenfalls zu sehen sind die in Wien entstandenen Arbeiten des Gastkünstlers Brad Downey, die am 24. Juni um 19h in der STREET ART PASSAGE VIENNA vorgestellt werden.

"Mit der Präsentation von L'Atlas und Brad Downey wird das bewährte Konzept, Kunst im öffentlichen Raum in den Themenpassagen des quartier21 zu zeigen, weitergeführt. Street Art gehört zu den sichtbarsten Formen der Urban Art-Szene. Es ist eine Kunstform, die in Erweiterung des langjährigen MQ-Slogans 'Kultur für alle' in Richtung eines 'Kultur von allen' agiert", so Dr. Wolfgang Waldner, Direktor MuseumsQuartier Wien.

L'Atlas schuf anfangs klassische Graffiti. Sein Kunst- und Archäologiestudium führte den Street Art-Künstler von seinem Geburtsort Toulouse nach Nordafrika, wo er die arabische Kalligrafie für sich entdeckte. Für seine streng geometrischen von der arabischen Kufi-Schrift inspirierten Muster arbeitet L'Atlas seit Jahren mit Klebeband und zählt zu den Pionieren der Tape Art. Neben Graffiti, Grafikdesign, Fotografie, Kalligrafie und Malerei fertigt L'Atlas auch lebensgroße Skulpturen an.

Brad Downey verändert die Ordnung der Stadt durch humorvolle Manipulationen, Verfremdungen und Zweckentfremdungen. Die Arbeiten des in Berlin lebenden US-Amerikaners changieren zwischen Film und Malerei, Installation, Skulptur und Performance. Er studierte Malerei an der Slade School of Fine Art in London sowie Film am Pratt Institute in New York. Mit einer Installation im Haupthof des MQ wird der Street Art-Künstler auch in der Ausstellung "Street and Studio. Von Basquiat bis Séripop" der KUNSTHALLE wien vertreten sein.

Als Artist-in-Residence des quartier21 hat sich Brad Downey anonyme Arbeiten aus dem Bestand eines Wiener Street Art-Sammlers zu eigen gemacht. Die "signierten Downeys" werden in der Serie "Words Are Poison" am 24. Juni um 19h in der STREET ART PASSAGE VIENNA vorgestellt und in der Publikation "betonblumen" dokumentiert.

Die STREET ART PASSAGE VIENNA, die das MuseumsQuartier mit der Breite Gasse im 7. Wiener Gemeindebezirk verbindet, ist einer der meist frequentierten Zugänge zum Areal. Dieser öffentliche Raum lebt von seinen wechselnden Ausstellungen internationaler und lokaler Street Art- und Graffiti-KünstlerInnen, die von Jogi Neufeld und 401RUSH aka Nicholas Platzer kuratiert werden.

Für die Eröffnung dieser Themenpassage des quartier21 im September 2008 konzipierte der französische Street Art-Künstler Invader eine permanente Installation unter dem Titel "Invaded Bridge". Die aus Fliesenmosaiken gestaltete Brücke zeigt großformatige Space Invaders, jene Alien-Figuren aus dem populären japanischen Videospiel der 1980er Jahre, die der Street Art-Künstler seit Jahren in Großstädten anbringt. Zeugnis seiner erfolgreichen "Invasion von Wien" sind die kleinteiligen Space Invader-Kunstwerke an 52 öffentlichen Orten in Wien, die während seines Gastaufenthalts als Artist-in-Residence des quartier21 entstanden.

Über das Künstlerstudioprogramm, das sich seit 2002 zu einer erfolgreichen Plattform des zeitgenössischen Kunst- und Kulturaustauschs etabliert hat, lädt das quartier21 jährlich rund 40 KünstlerInnen aus aller Welt ein. Von Street Art, Bildender Kunst, Mode, Design, Fotografie, über Game Culture, Konzeptkunst, Theorie und Medienkunst reicht das Spektrum der GastkünstlerInnen, die für rund zwei Monate im MQ leben und mit den hier ansässigen Kunst- und Kultureinrichtungen des quartier21 Projekte verwirklichen.

Street Art im quartier21/MuseumsQuartier Wien

L'Atlas
Gestaltung der STREET ART PASSAGE VIENNA als "Work-in-Progress"
bis 30.06.

Brad Downey
"Words Are Poison"
Eröffnung: 24.06., 19h
Ausstellungsdauer: 25.06. bis 30.09., täglich 00-24h

Ort: STREET ART PASSAGE VIENNA (Durchgang zwischen MQ-Areal und Breite Gasse)
quartier21/MuseumsQuartier Wien, Museumsplatz 1, 1070 Wien
Freier Eintritt

Nähere Informationen unter www.quartier21.at bzw. www.betonblumen.at Künstler-Websites: www.latlas.net bzw. www.braddowney.com

Rückfragen & Kontakt:

Presse MQ: Mag. Irene Preißler / Mag. Julia Aßl
Tel. [+43] (0)1 / 523 58 81 - 1712 / 1738
E-Mail: ipreissler@mqw.at / jassl@mqw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MQW0001