Bundesgremium des Maschinenhandels hat mit Ulrich Fuchs einen neuen Obmann

Gremialausschuss wählt den Tiroler zum obersten Vertreter des Maschinenhandels in Österreich - Gerhard Aufricht sowie Engelbert Pruckner zu Stellvertretern bestellt

Wien (OTS/PWK451) - In der konstituierenden Sitzung des Bundesgremium des Maschinenhandels hat der Bundesgremialausschuss Ulrich Fuchs zum obersten Vertreter des Maschinenhandels in Österreich gewählt. Der Tiroler Ulrich Fuchs war bisher bereits Sprecher des Fachausschusses für den Computerhandel und folgt nun Lothar Markowitsch als oberster Interessenvertreter für die Belange des Handels mit Maschinen, Computersystemen, technischem und industriellem Bedarf nach.

Das Bundesgremium des Maschinenhandels vertritt mit rund 16.500 Mitgliedern alle Bereiche des Maschinenhandels wie beispielsweise Büromaschinen, Computer, landtechnische Maschinen, Gabelstapler, Großkücheneinrichtungen, Messgeräte oder Nähmaschinen. (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Bundesgremium des Maschinenhandels
Dr. Manfred Kandelhart
Tel.: T: 05 90 900-3352
maschinenhandel@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0005