Stefan Berger neuer Landesobmann des RFJ-Niederösterreich

Wien (OTS) - Am Abend des 4. Juni 2010 fand in der Stadthalle von Bruck an der Leitha der 21. ordentliche Landesjugendtag des Ringes Freiheitlicher Jugend (RFJ) Niederösterreich statt. Unter der Anwesenheit der Abgeordneten zum Nationalrat Werner Herbert und Ing. Christian Höbart sowie des RFJ-Ehrenobmannes, LAbg. Mag. Johann Gudenus, trat der bisherige Landesobmann, Udo Landbauer, nach fünf Jahren äußerst erfolgreicher Obmannschaft ab und machte den Weg frei für den bisherigen Landesgeschäftsführer der niederösterreichischen Landesgruppe, Stefan Berger. Zur geschäftsführenden Obfrau wurde Marlene Krebitz gewählt, die Landesobmann-Stellvertreter lauten Gerold Babuschik, Fabian Krenn, René Ebhart und Petra Hadac. Stefan Berger, der mit 100% Zustimmung der Delegierten eindrucksvoll gewählt wurde, wies in seiner Rede darauf hin, dass die zukünftige Arbeit des RFJ-Niederösterreich, wie bereits in der Vergangenheit, weiterhin unter dem Gesichtspunkt des Leitsatzes "Qualität statt Quantität" geführt werde. Desweiteren kündigte er personelle und strukturelle Erweiterungen der RFJ-Landesgruppe an, der Auftritt nach außen werde in nächster Zeit modernisiert und vereinheitlicht. Außerdem werden neue inhaltliche Positionen unter Beibehaltung bewährter, freiheitlicher Grundsätze erarbeitet. Mit innerlicher Geschlossenheit werde der RFJ-Niederösterreich seinen Weg erfolgreich fortsetzen.

Rückfragen & Kontakt:

RFJ Bundesgeschäftsstelle
Generalsekretär Udo Landbauer
Tel.: 01/ 40 80 748 - 11
udo.landbauer@rfj.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002