Woche für das Leben: Schönborn gab Startschuss für Kinderteppich

Stephansdom war am Sonntagnachmittag eine Teppich-Werkstatt

Wien, 06.06.10 (KAP) Der Wiener Stephansdom war am Sonntagnachmittag eine Teppich-Werkstatt: Mehr als 50 Kinder fertigten im Rahmen eines Wortgottesdienstes zur "Woche des Lebens" einen 20 Meter langen "Lebens-Teppich" mit Motiven zu "Tierwelt", "Pflanzenwelt", "Himmel" und "Dankbarkeit für das Geschenk des Lebens" an.

Kardinal Christoph Schönborn betonte in einem Impuls zum Arbeitsbeginn für das große Kinder-Kunstwerk, dass das Leben nicht "gemacht" sei, sondern immer ein Geschenk. Dies treffe für das Leben des Menschen zu, aber auch für das Leben der Tiere. Der Wiener Erzbischof erinnerte in diesem Zusammenhang an die vielfältige Tierwelt im Wiener Stephansdom - von Mäusen, Fledermäusen bis zu einem Turmfalken.

In den von der Katholischen Jungschar der Erzdiözese Wien gestalteten Fürbitten bei der Feier im Dom wurde unter anderem Diskriminierung und Vorenthaltung von Rechten für Menschengruppen -auch hierzulande - thematisiert.

Der Gottesdienst fand im Rahmen der aktuellen österreichweiten kirchlichen "Woche für das Leben" statt.

mehr auf www.kathpress.at

(forts. mgl.) fam/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001