Grüne Wien: Befragung zur Wohnsammelgarage Am Tabor startet morgen

Maresch: "Ein größerer Park ist auch ohne Tiefgarage möglich."

Wien (OTS) - Morgen, Mo., 7. Juni beginnt in der Leopoldstadt die dreiwöchige AnrainerInnenbefragung über den Bau der Wohnsammelgarage Am Tabor unter dem Trunnerpark. "Es ist dies eine große Chance für die Bevölkerung des Volkert- und Alliiertenviertels, über die Gestaltung ihres eigenen Wohnumfeldes mitzuentscheiden", erklärt der Umweltsprecher der Grünen Wien, Rüdiger Maresch. "Die gleiche Vorgangsweise wünsche ich mir bei anderen umstrittenen Garagenprojekten wie z.B. 1, Zelinkagasse, 16, Johann-Nepomuk-Berger-Platz und 17, Geblergasse", so Maresch weiter.

Die Grünen sprechen sich gegen das Garagenprojekt aus, weil es in diesem Gebiet genug freie Parkplätze gibt und in 300 Meter Entfernung in der Nordbahnstraße ohnehin eine neue Garage errichtet wird. "Außerdem lehnen wir die Fällung des schönen Altbaumbestandes des Trunnerparks ab. Wir sprechen uns für die Erweiterung des Trunnerparks unter Einbeziehung der Grünfläche vor dem Arbeitsinspektorat aus. Dies ist auch ohne Garage ohne weiteres möglich", so Maresch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Tel.: 0664 831 74 49
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001