VP-Korosec zu KH Nord: Für Patienten trotz Kredit kein Licht am Ende des Tunnels

Teilinbetriebnahme des dringend benötigten Krankenhauses Nord für ÖVP Wien zu wenig

Wien (OTS) - ÖVP Wien Gesundheitssprecherin, LAbg. Ingrid Korosec, reagiert verwundert über die Freudenmeldungen der Wiener Gesundheitsstadträtin Wehsely bezüglich der Finanzierung des neuen Krankenhauses Nord, in der heutigen Sonntagsausgabe der Kronenzeitung. "Bereits 2006 wurden sowohl die Finanzierung als auch der Bau des Krankenhauses Nord von Bürgermeister Häupl vorprojektiert - Eröffnung des Krankenhauses 2011/2012 hieß es damals", erinnert sich die ÖVP Abgeordnete.

Nach vielen Versäumnissen, Fehlplanungen und Kostenexplosionen während der Bauverhandlungen will der KAV das Projekt nun über einen Generalunternehmer abwickeln. Dabei wurde schon im Dezember 2006 die Eröffnung des Krankenhauses Nord von Bürgermeister Häupl für 2011/2012 angekündigt. Bereits 2007 revidierte man die Eröffnung auf 2013/2014, und noch vor wenigen Monaten wurde mit einer Vollinbetriebnahme 2015 gerechnet.

"Nach den vielen Planungsfehlern verwundert es kaum, dass SP-Gesundheitsstadträtin Whesely für 2015 nun lediglich eine Teilinbetriebnahme des dringend benötigten Krankenhauses ankündigt." ÖVP Wien Gesundheitssprecherin LAbg. Korosec sieht in der erneuten Verschiebung des Inbetriebnahmetermins "einen weiteren Beweis für die völlige Überfoderung der Stadtregierung und des KAV mit dem Großprojekt Nrankenhaus Nord."

"Ich verstehe nicht, warum nicht alle Fakten auf den Tisch kommen! Zuerst erhöhten sich die Kosten für die Errichtung des KH-Nord von 300 Mio., über 450 Mio., 605 Mio. und 825 Mio. auf absehbar 1 Mrd. Euro, und dann verschiebt sich der Zeitpunkt der Vollinbetriebnahme in unbekannte Dimensionen. Das geht voll auf Lasten aller Patienten, die derzeit noch in jenen Krankenhäusern versorgt werden, in die aufgrund eines bevorstehenden Umzuges in das neue Krankenhaus Nord nichtsmehr investiert wird. So darf es in der Gesundheitspolitik Wiens nicht weitergehen!", stellt ÖVP Wien Gesundheitssprecherin Korosec bestürzt fest.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001