"profil": Mehrheit der Migranten und Erstwähler wählen SPÖ und Grün

SPÖ profitiert bei Wiener Wahl überproportional von Zuwanderer-Stimmen

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, zeigt eine groß angelegte Umfrage für die Wien-Wahl im Oktober, dass entgegen allen Mythen Migranten nicht zur FPÖ tendieren. Fast jeder fünfte Wiener Wahlberechtigte hat Migrationshintergrund. Laut einer Studie von Ifes/Trendcom, die profil vorliegt, deklarieren sich unter den Wienern mit türkischen Wurzeln 78 Prozent für die SPÖ, 16 für die Grünen, fünf für die ÖVP und nur zwei für die FPÖ. Auch in der Gruppe der eingebürgerten Polen, Serben, Bosnier und Kroaten erzielt die SPÖ mit 56 Prozent eine absolute Mehrheit. Die FPÖ kann nur bei Neo-Österreichern aus Serbien reüssieren und kommt auf 27 Prozent. Die Ifes-Forscher analysieren, dass die SPÖ von jungen Zuwanderern "überproportional profitiert".

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0004