Presse-Einladung: Vertragsfreier Zustand SVA - Ärztekammer

Politische Maßnahmen gegen den unerträglichen Zustand der Gesundheitsversicherung der Selbstständigen

Wien (OTS) - Der vertragsfreie Zustand zwischen Ärztekammer und
SVA trifft vor allem einkommensschwache UnternehmerInnen. Es herrscht sehr große Verunsicherung, viele schrecken bereits jetzt vor einem Arztbesuch und den damit verbundenen Kosten zurück. Hier muss die Politik rasch handeln. Es kann nicht sein, dass nur Menschen mit genug Bargeld im Börsel zum Arzt gehen können. Dieser Zustand ist untragbar.

Wir möchten Ihnen politische Maßnahmen präsentieren, die den vertragsfreien Zustand kurz- bzw. mittelfristig aufheben bzw. abmildern können. Unsere Vorschläge beziehen sich sowohl auf das weitere Verhältnis zwischen Ärztekammer und SVA als auch auf Maßnahmen, die seitens der Gesundheitspolitik für die SVA-Versicherten dringend gesetzt werden müssen.

Wir laden Sie daher herzlich ein zu einer Pressekonferenz mit Dr. Christoph Matznetter, SPÖ-Wirtschaftssprecher, Präsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes und Vizepräsident der WKO.

Presse-Einladung: Vertragsfreier Zustand SVA - Ärztekamer

Datum: 7.6.2010, um 10:00 Uhr

Ort:
Parlament Stützpunktzimmer
1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Julia Valsky
julia.valsky@wirtschaftsverband.at, Tel.: 01 / 5224766 32

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WVO0001