"D-Day - Der kürzeste Tag" am Sonntag, 6. Juni um 12.05 Uhr und 19.05 Uhr auf TW1

TW1 zeigt zum 66. Jahrestag der größten Militäraktion in der Menschheitsgeschichte, mit Codenamen "Operation Overlord", die Dokumentation "D-Day - Der kürzeste Tag".

Wien (OTS) - Am 6. Juni 1944 landeten die Alliierten in der Normandie und läuteten damit das Ende der NS-Herrschaft in Europa ein. Ein Ereignis, das als D-Day in die Geschichte eingegangen ist.

"D-Day - Der kürzeste Tag"

"Sie nannten es den längsten Tag. Aber für mich war es einer der kürzesten Tage meines Lebens, die Stunden sind so schnell vergangen", sagte George Kerchner, ein Kriegsveteran, der bei der Invasion des besetzten Frankreich am 6. Juni 1944 dabei war. Decision Day - Tag der Entscheidung - ist als D-Day in die Geschichte eingegangen. Der Film "D-Day - Der kürzeste Tag" von Peter Williams dokumentiert die minutiöse Planung der bis heute größten Invasion zu Wasser sowie Angst, Wahnsinn, Niederlagen und Triumphe in den folgenden Tagen. In diesem Film - zu sehen in der deutschen Bearbeitung von Helene Maimann und Edith Stohl - sprechen Veteranen aus Großbritannien, den USA, Kanada und Deutschland über ihre Erlebnisse.

Sendezeiten:

Sonntag, 06.06.2010 um 12:05 Uhr und 19:05 Uhr und am Montag, 07.06.2010 um 15:05 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

TW1/ORF
Linda Bednarik
+43 (0)1 87878 14600
linda.bednarik@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TW10001