Islam. Kulturzentren - SP-Lindenmayr: "FP-Strache missbraucht die Diskussion, um von seinem Verlierer-Image abzulenken"

FPÖ hat kein Interesse an Lösung von Problemen

Wien (OTS/SPW-K) - "Legen sie endlich die Karten auf den Tisch,
Herr Strache und verstecken sie sich nicht hinter den Anliegen von Anrainerinnen und Anrainern islamischer Kulturzentren!", fordert der Vorsitzende des SPÖ-Rathausklubs, SPÖ-Gemeinderat Siegi Lindenmayr. "Sie, Herr Strache, haben kein Interesse, tatsächliche oder scheinbare Konflikte zu lösen. Denn dann würde allen Menschen draufkommen: außer Hetze, Neid und Ängste schüren hat die FPÖ kein Programm".

Lindenmayr erinnert daran, dass die FPÖ in Wien zwar immer Integration fordert, aber keiner einzigen Integrationsmaßnahme zugestimmt hat. "Die Mandatare der Wiener Freiheitlichen begründen ihre Ablehnung in den Sitzungen oft nicht einmal. Das ist ein weiterer Beweis dafür, dass die FPÖ keine Lösungen will." Sich im aktuellen Fall hinter den Sorgen von AnrainerInnen von Kulturzentren zu verstecken und die BürgerInnen für Ablenkungsmanöver von seinem "Verlierer-Image" zu missbrauchen, sei schäbig, sagt der Wiener SPÖ-Klubvorsitzende.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger
Tel.: (01)4000-81941,F:(01)5334727-8194
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10005