Pressefreiheit braucht keine Fesseln

Ein Jahr Medienrat

Wien (OTS) - Vor einem Jahr wurde der Österreichische Medienrat
ins Leben gerufen. Vorsitzender dieser Selbstkontrollinstanz der heimischen Medien ist der Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaft und Künste, o. Univ.Prof. DDr. Heinz MAYER. Mitglieder des Medienrates sind: Generalsekretär D. Frank Bock, Rechtsanwalt; DI Gerald Bäck, Geschäftsführer Public Watch, Mag. Dr. Silvia Ettl-Huber, Donau-Universität Krems; Rüdiger Landgraf, Chefredakteur Kronehitradio; Albert Malli, stellv. Senderchef Ö3 und Marius Perger, Chefredakteur und Herausgeber Börsen-Kurier.

Aus Anlass des Jubiläums laden der Österreichische Medienrat und der Österreichische Journalisten Club alle Kolleginnen und Kollegen zu einer Podiumsdiskussion ein.

Der Österreichische Medienrat sieht in der derzeitigen Entwicklung eine große Gefahr für die Pressefreiheit. Aus Anlass des einjährigen Bestehens möchte der Österreichische Medienrat die Ereignisse der letzten Zeit und ihre möglichen negativen Auswirkungen auf die Gesellschaft aufzeigen und diskutieren.

Die politische Diskussion um das neue ORF-Gesetz und die Ereignisse rund um diverse Medienberichte in der letzten Zeit führen in der Öffentlichkeit zu einer Verunsicherung. Nicht nur der öffentlich rechtliche Rundfunk, auch die privaten TV- und Radiosender sowie die Print- und Onlinemedien benötigen gesetzliche Grundlagen, um auch in Zukunft unabhängige Berichterstattung garantieren zu können. In Österreich wurden die Pressefreiheit und das Redaktionsgeheimnis bisher nicht in Frage gestellt. Seit einiger Zeit wird aber versucht, diese beiden Grundrechte auszuhöhlen. Derzeit wird auf Medien und damit auf die Pressefreiheit der Journalisten enormer Druck ausgeübt - ganz egal, ob es dabei um die Herausgabe von Recherchematerial oder gleich um die Beschlagnahmung von Druckwerken geht.

Wir freuen uns über Ihr Kommen und bitten um eine Anmeldung bis 5. Juni 2010 per Mail an office@medienrat.at oder die Wiener Rufnummer 01/5120031.

Podiumsdiskussion: Ein Jahr Medienrat - Pressefreiheit braucht keine
Fesseln


Am Podium :

- Dekan Prof. DDr. Heinz MAYER, Vorsitzender des Medienrates

- Dr. Alexandra FÖDERL-SCHMID, STANDARD Chefredakteurin

- Mag. Walter GEYER, Staatsanwalt

- Dr. Gottfried KORN, Rechtsanwalt

- Fred Turnheim, Präsident Österreichischer Journalisten Club

Datum: 7.6.2010, um 18:30 Uhr

Ort:
Vienna International Press Center des ÖJC
Blutgasse 3, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Journalisten Club
Frank Bock
Blutgasse 3, 1010 Wien
www.medienrat.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OJC0001