ÖVP Martinz zu Arbeitsmarktzahlen: ÖVP hat in der Krise richtig gehandelt, Konjunkturpakete zeigen Wirkung/

7,5 Millionen für Gemeinden sollen positiven Trend am Arbeitsmarkt fortsetzen.

Klagenfurt (OTS/VP) - "Der ÖVP Kurs bewährt sich, die Konjunkturpakete 1 und 2 zeigen Wirkung", kommentiert ÖVP Obmann Josef Martinz die Trendumkehr am Kärntner Arbeitsmarkt trotz Finanz-und Wirtschaftskrise. Mit plus 2,34 hat Kärnten im Bundesländervergleich im Mai den größten Zuwachs an Arbeitskräften erreicht, die Arbeitslosenrate sank im Vergleich zum Vorjahr um fast 8 Prozent. Begünstigt wurde diese erfreuliche Entwicklung wohl auch durch die Reformen und Entbürokratisierung in allen Wirtschaftsbereichen. "Ich will diese Trendumkehr am Arbeitsmarkt nicht gleich überbewerten, sie soll aber auch eine nachdenkliche Botschaft an jene sein, die es sich zur offenbar zur lustvollen Aufgabe gemacht haben, Kärnten öffentlich schlecht zu reden, sagt Martinz. Die ÖVP werde jedenfalls alles daran setzen, den günstigen Trend am Arbeitsmarkt voranzutreiben. Mithelfen soll dabei das Gemeindekonjunkturpaket, dotiert mit 7,5 Millionen Euro. Damit können in den Regionen wichtige Bauprojekte vorgezogen, andere fertiggestellt werden.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
kommunikation@oevpkaernten.at
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001