VP Walter: "WU Campus Neu - Eine einmalige Chance für Wien und das Stuwerviertel"

VP Cortolezis-Schlager: "Höchste Zeit, dass die Stadt Wien endlich einen Gesamtplan zur Verschmelzung von Forschung, Leben und Wirtschaft für das Stuwerviertel erstellt."

Wien (OTS) - Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Stadtplanung diskutierten Montagabend über die Chancen und Herausforderungen eines sich wandelnden Stadtteils. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus der Leopoldstadt waren gekommen, der Saal war voll. "Vor fast 3 Jahren fiel die Entscheidung, die größte Wirtschaftsuniversität Europas auf das Areal Messe/Südportalstraße zu bauen. Genau so lange wartet das Viertel, dass die Stadt Wien endlich etwas unternimmt. Die Infrastruktur muss den Bedürfnissen angepasst werden. Durch den Neubau haben wir die einmalige Chance, das Gebiet rund um den Campus zu einer "Science City" zu machen." so Stadtrat Norbert Walter.

Für den WU Campus in der Leopoldstadt stellt die Bundesregierung über 550 Millionen Euro für den Wissenschaftsstandort Wien zur Verfügung. Damit das Potential auch zur Gänze ausgeschöpft wird, müssen nun endlich seitens der Gemeinde zusätzliche finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt werden. "Die Bundesregierung hat Ihren Teil geleistet. Nun ist es höchste Zeit, dass die Stadt Wien endlich einen Gesamtplan zur Verschmelzung von Forschung und Lehre, Leben und Freizeit als auch der Wirtschaft für das Stuwerviertel erstellt", so ÖVP-Wissenschaftsprecherin Katharina Cortolezis-Schlager, die ebenfalls an der Veranstaltung teilnahm.

Auf dem Podium saßen auch der Vizerektor der Wirtschaftsuniversität Wien, Univ.Prof. Dr. Holoubek, und die Architektin und für die Masterplanung des neuen WU Campus Verantwortliche, Mag. Laura P. Spinadel. "Der Campus kann nur dann ein Erfolg für Wien werden, wenn auch die Rahmenbedingungen einerseits für Lehrende, Studierende und andererseits für die Bevölkerung und Wirtschaftstreibende stimmen. Wir haben hier die Möglichkeit eine innovative Vorreiterrolle zu übernehmen. Dazu müssen jedoch Bedingungen geschaffen werden, damit wir uns mit der Umgebung vernetzen können." so Univ.Prof. Dr. Holoubek.

"Ich erwarte mir durch die Ansiedlung der Wirtschaftsuniversität wichtige Impulse für das Stuwerviertel. Dafür muss die Stadt Wien hochwertige Wohnmöglichkeiten schaffen und die Revitalisierung rund um den neuen Campus endlich vorantreiben", sagte Stadtrat Walter. Unser Engagement in Forschungsfragen ist in diesem Neubau deutlich sichtbar, denn Bildungseinrichtungen wie Universitäten und Fachhochschulen haben eine hohe strukturfördernde Wirkung. "Mit der WU wird neues Leben in das Stuwerviertel einziehen. Junge Menschen werden neue Ideen bringen, etwas gänzlich Neues wird entstehen", so Walter.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Tel.: (01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001