"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Männer bremsen die Moderne aus" (Von MIRIAM SULAIMAN)

Ausgabe vom 2. Juni 2010

Innsbruck (OTS) - Fast neun von zehn Kindergärten schließen spätestens um 16.30 Uhr ihre Türen. Rund 60 Prozent haben gerade einmal bis 14 Uhr geöffnet. Und nur ein Drittel der Kinderkrippen bietet eine Betreuung während der Hauptferien an, nicht zu reden von den Kindergärten. Von diesen sind gerade einmal 2,9 Prozent etwa im Sommer geöffnet. Das alles ist mit den üblichen Arbeitszeiten durchaus zu vereinbaren - aber nur für Kindergärtnerinnen.

Was Bildungslandesrätin Beate Palfrader (ÖVP) nun durchsetzen will, ist nichts als eine Selbstverständlichkeit: eine ganzjährige, ganztägige Kinderbetreuung. Und Gruppen- sowie Raumgrößen, die zeitgemäßen Standards angepasst sind.

Das ist keine Revolution, aber trotzdem ein Stich ins Wespennest. Finanzielle Fragen bilden den Vorwand für zahlreiche Bürgermeister, sich an einem überkommenen Familienbild festzuhalten. Ein Vorstandsmitglied des Gemeindeverbandes erklärte sogar, Frauen sollen bis zum fünften Lebensjahr des Kindes zu Hause bleiben, unter drei Jahren gebe es erst gar nichts darüber zu diskutieren. Und das im Jahr 2010! Frauen sind besser ausgebildet denn je. Die Wirtschaft kann es sich nicht leisten, auf Frauen zu verzichten. Daraus folgt, dass Kinderbetreuung ein öffentliches und damit politisches Anliegen sein muss.

Dass die Gemeinden mit dem Argument des Geldes das Gesetz nun ausbremsen, stellt nur eines in Frage: die Macht und Einstellung des Landeshauptmannes Günther Platter. Es liegt an der Landes- und Gemeindespitze, einen finanziellen Schwerpunkt auf Kinderbetreuung zu setzen. Gerade, wenn die ÖVP Tirol als familienfreundlichstes Land propagiert und auch die SPÖ eine flächendeckende Kinderbetreuung will, muss sie umso mehr ihre Gemeindekaiser davon überzeugen.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001