Seniorenratspräsidenten weisen Neubauer Kritik zurück

Khol und Blecha: FPÖ-Seniorenring voll integriert

Wien (OTS) - Die Kritik von FPÖ-Abgeordneten Werner Neubauer an
der heutigen "10 Jahre Seniorenrat als Sozialpartner Veranstaltung" wiesen die Präsidenten des Seniorenrates Dr. Andreas Khol und Karl Blecha sachlich aber bestimmt zurück.

Der Seniorenrat ist die überparteiliche Interessensvertretung der älteren Generation und seit 10 Jahren gesetzlich anerkannter Sozialpartner. Im Seniorenrat sind nach Stärkeverhältnis alle Seniorenorganisationen repräsentativ vertreten, natürlich auch der FPÖ-Seniorenring.

Dessen Vertreter Dr. Edwin Tiefenbacher kam selbstverständlich, ebenso wie Dr. Andreas Khol und Karl Blecha zu Wort und saß auch am Präsidiumspodium.

Die von Neubauer geäußerte "Missachtung der freiheitlichen Senioren" ist für Khol und Blecha nicht nachvollziehbar. Die Kritik des FPÖ-Mandatars wird daher klar zurückgewiesen mit der Bitte FPÖ intern die Kommunikation über die gute Zusammenarbeit aller Seniorenorganisationen zu verbessern.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenrat
Mag. Wolfgang Braumandl
Tel.: 01/892 34 65-26
mailto: kontakt@seniorenrat.at
http://www.seniorenrat.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SER0002