ÖVP LPS Rumpold: Schuldenpartei SPÖ vor politischem Bankrott/

kritisieren statt regieren, SPÖ auf die Oppositionsbank

Klagenfurt (OTS/VP) - "Die SPÖ Spitze mit Vorsitzendem Peter
Kaiser
und Klubobmann Reinhart Rohr kann es nicht verkraften, dass die Regierungskoalition ein für Kärnten entschlossenes Reform- und Sparkonzept durchzieht", reagiert ÖVP Landesparteisekretär Achill Rumpold auf die ständigen, einschlägigen Kritiken der SPÖ Spitze. "Die SPÖ hat nachweisbar in den vergangenen Jahren für eine Verdoppelung des Schuldenberges in Kärnten gesorgt, sich jetzt von jeder Form des Sparens abzumelden und nur zu kritisieren ist eine politische Bankrotterklärung der SPÖ", sagt Rumpold. Kaiser und Rohr sollen auf das Regieren verzichten und von der
Oppositionsbank aus schimpfen, so der ÖVP Landesparteisekretär. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
kommunikation@oevpkaernten.at
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001