TW1 "artgenossen.minutenportraits" täglich ab 7. Juni 2010

TW1 etabliert sich als Plattform für Kunst -und Kulturschaffende Ein Kunstprojekt von Sepp Dreissinger

Wien (OTS) - Als einer der herausragenden Vertreter der österreichischen Fotoszene, ist Sepp Dreissinger ein genauer Beobachter, ein Meister des richtigen Augenblicks und ein Künstler der sanften Überrumpelung.

ORF Generaldirektor Dr. Wrabetz: "Als zukünftigem Kultur -und Informationsspartensender des ORF wird TW1 auch verstärkt eine Plattform- und Bühnenfunktion für österreichische KünstlerInnen und Kulturschaffende zukommen. Es freut mich, dass es uns gelungen ist, mit den Minutenportraits ein erstes, hochkarätiges und von der Diagonale ausgezeichnetes Projekt zu realisieren."

Das Projekt

Sepp Dreissinger scheint seine Darsteller zu hinterfragen, er gibt ihnen keine Möglichkeit zur Selbstinszenierung, was seinen Bilder einen Grad an Authentizität verleiht, der über die vermeintliche Realität der Fotografie hinausgeht. Aus Berühmten und Schwierigen werden plötzlich reale Menschen - sie zeigen Gemeinsamkeiten mit "gewöhnlichen" Menschen - Personen jenseits der Aura des Imaginären.

Künstlerporträts, frei von Stilisierung und hohlen Posen als unabdingbare Zeitdokumente. Sepp Dreissinger sieht mit seiner Digitalkamera malenden, schreibenden, denkenden Mitmenschen beim Schweigen zu. Jeweils eine Minute lang.

Künstler wie Klaus Maria Brandauer, Elfriede Jelinek, Johanna Wokalek, Gert Jonke, Karlheinz Hackl, Peter Matic, Joe Zawinul, Christine Nöstlinger, Ignaz Kirchner und andere, setzen sich dem Blick Dreissingers aus und blicken zurück.

"Sepp Dreissingers 'artgenossen.minutenportraits' durchbrechen bewusst Duktus und Tonalität des Fernsehgeschehens. Sie sind in gleicher Weise verstörend - da ohne Kommentar - wie faszinierend, weil sich in den Gesichtern der Künstler vieles abspielt", meint denn auch TW1 Geschäftsführer Peter Schöber.

Der Künstler

Sepp Dreissinger, Jahrgang 1946, studierte Musik am Mozarteum in Salzburg; 1981 Gründungsmitglied der Galerie Fotohof in Salzburg; zahlreiche Fotoausstellungen und Publikationen; Hausfotograf zahlreicher Künstlerpersönlichkeiten wie Thomas Bernhard, Arnulf Rainer oder Maria Lassnig.
Die "artgenossen.minutenportraits" wurden im Rahmen des Filmfestivals Diagonale mit dem ersten Preis in der Kategorie Kurzdokumentation ausgezeichnet.

Sendezeiten:

Ab 7. Juni 2010 täglich um 10.05 Uhr, 12.05 Uhr, 16.57 Uhr, 18.03 Uhr und 22.45 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

TW1/ORF
Linda Bednarik
Würzburggasse 30, 1136 Wien
+43 (0)1 87878 14600
linda.bednarik@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TW10001