Eine Sensation, die Lyoness Sensation

Wien (OTS) - Bereits zum zweiten Mal fand die Lyoness Sensation in der Burgenlandhalle im Messezentrum Oberwart statt. Tausenden Besuchern aus 25 Nationen wurde ein außergewöhnliches und abwechslungsreiches Programm geboten. CEO Hubert Freidl informierte über firmeninterne Neuigkeiten wie die demnächst bevorstehenden Gründungen der Landesgesellschaften in Irland und den Niederlanden. Der High Performance Coach Dr. Manfred Winterheller referierte in seiner unverwechselbaren Art über Wege zum Erfolg, und durch das Programm führte die bekannte Ö3-Moderatorin Elke Lichtenegger.

Ein absoluter Höhepunkt bei der Sensation war die Präsentation des ersten europaweit agierenden Handelspartners, der mit September auf die Lyoness Cashback Card umstellt: der Einrichtungsgruppe kika/Leiner. Die Firmengruppe besitzt 32 Einrichtungshäuser in Österreich, 6 in Ungarn, 5 in der Tschechischen Republik, 2 in der Slowakei, 2 in Kroatien und eines in Rumänien. Weitere kika-Einrichtungshäuser sind auch in neuen Zielländern wie Serbien in Planung. Mit der Umstellung auf die Cashback Card genießen Lyoness Kunden nun auch bei diesem Partner den Vorteil, ohne vorherige Gutscheinbestellung spontan shoppen zu können. Sie bekommen auf das gesamte Warensortiment Lyoness Rabatt und erhalten Geld zurück bei jedem Einkauf. Diese Umstellung stellt eine absolute Verbesserung für Lyoness Kunden und somit einen Quantensprung in Bezug auf den Shopping-Komfort dar. Die Erfolgsmeldung wurde bei der Sensation von allen Gästen und offiziellen Vertretern der Firmengruppe dementsprechend gefeiert.

Eine weitere herausragende Neuerung, die bei der Sensation präsentiert werden konnte, ist das Mobile Cashback für Smartphone Handys. Ab sofort ist es weltweit möglich, sich über ein Lyoness Anwendungsprogramm - besser bekannt unter dem Begriff Applikation -mit seinem Smartphone auf der Lyoness Website unter m.lyoness.ag einzuloggen, wodurch eine weitere attraktive Einkaufsmöglichkeit genutzt wird. Die Lyoness Applikation kann als mobile Cashback Card verwendet werden und bietet die Möglichkeit der mobilen Gutscheinbestellung. Funktionen wie Informationen über Angebote und Aktionen sind ebenso abrufbar wie Händlersuche und Google Maps. Als erster Partner für diese neue Einkaufsart konnte der renommierte Reiseveranstalter Gullivers Reisen gewonnen werden, der ab 1. Juli die Möglichkeit des Mobile Cashback anbietet. Gullivers Reisen ist eines der größten heimischen Reiseunternehmen mit 20 Reisebüros bzw. -centern in ganz Österreich.

Eine aktuelle Umstellung fand zeitgleich mit der Sensation statt:
der Endausbau im Bereich Online Shopping. Ab sofort können Lyoness Kunden in insgesamt 34 Ländern in Europa, in den USA und Kanada noch schneller und einfacher zu ihren Lyoness Vorteilen kommen. Dies bedeutet eine vollständige Marktabdeckung von nahezu allen Handels-und Dienstleistungsbranchen auf zwei Kontinenten, wodurch rund 92,3 Millionen Artikel ab sofort online und weltweit verfügbar sind.

Das Lyoness Child & Family Foundation-Projekt in Honduras schreitet voran. So konnte das Grundstück für das Schulprojekt in Honduras bereits gekauft werden, womit der Realisierung und dem Spatenstich am 26. Juni nichts mehr im Wege steht. Bei der Abwicklung war besonders Doris Eggenberger, die Leiterin des vor 10 Jahren gegründeten Medical Centers La Ceiba/Honduras, maßgeblich beteiligt. Nationale Projekte der Foundation werden in der Slowakei, in Rumänien und aus aktuellem Anlass - durch das Hochwasser - auch in Polen umgesetzt.

Das Lyoness Charity Bike kann seit einem Monat beim autorisierten Harley-Davidson-Vertreter Clocktower in Graz angemietet werden. Clocktower Graz ist ab sofort Lyoness Cashback Card-Partner und bietet neben Motorrädern und Zubehör ein umfangreiches Bekleidungsangebot für Biker und jene, die es werden wollen. Bei der Sensation wurde die Challenge "Rent the bike" - Charity goes European Bike Week vorgestellt, die von 1. Juni bis 31. August läuft und bei der es ein Wochenende mit dem Charity Bike zu gewinnen gibt.

Bei der Sensation im Februar wurde der offizielle Lyoness Song "The Miracle of Lyoness" von Nina Stern zum ersten Mal live gesungen. In den vergangenen Wochen wurde vom Filmteam Wolfgang Moik zum Song ein Video auf Santorin gedreht, und eine Remix- und eine Radio-Version wurden produziert. Die Remix-Version sowie ein Making of zum Videodreh wurden erstmals bei der Sensation vor Publikum präsentiert. Die CD mit allen Versionen inklusive Video und Making of ist ab sofort im Lyoness Online Store (www.lyoness.ag) sowie in den Lyoness Landesbüros zum Einzelpreis von 10 Euro erhältlich. Alle Einnahmen aus dem Verkauf der CD sowie aus der Vermietung des Charity Bikes gehen direkt an die Lyoness Child & Family Foundation.

Der musikalische Höhepunkt der Sensation war der Auftritt der britischen Popband "Right Said Fred". Seit diese Band mit ihrem Titel "I'm too sexy" 1992 in allen Charts vertreten war und dieser Song etwa drei Millionen Mal verkauft wurde, ist sie fixer Bestandteil der internationalen Hitlisten. Das Publikum hielt es bereits nach dem ersten Song nicht auf den Sesseln, und die Band "durfte" die Bühne erst nach einigen Zugaben verlassen.

Weitere Informationen zu Lyoness finden Sie unter www.lyoness.ag.

Rückfragen & Kontakt:

Silvia Weihs
Head of Corporate Communications & PR
Tel. +43 664-85 55 241
E-Mail: silvia.weihs@lyoness.ag

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LYO0001