Ramharter: Ist die Gier der Ärztekammer wirklich grenzenlos?

Es geht scheinbar nur um die Rücklagen der SVA

Wien (OTS) - "In einer Aussendung hat die Ärztekammer ausdrücklich darauf hingewiesen, daß die SVA über einen dreistelligen Millionenbetrag an Rücklagen verfügt", stellt Karl Ramharter, Fraktionsobmann der Fachliste, zur Situation des vertragslosen Zustandes fest. "Diese Rücklagen kommen nur deswegen zu Stande, weil die SVA vernünftig wirtschaftet und weil die Versicherten einen Selbstbehalt bezahlen müssen".

Wenn es in jeder Sozialversicherung Selbstbehalte gäbe, dann würden viele Kassen auch ausgeglichen bilanzieren oder sogar Rücklagen bilden können. Aber solange bei vielen Gebietskrankenkassen scheinbar Selbstverwaltung mit Selbstbedienung verwechselt wird, darf man sich über Defizite nicht wundern. Im übrigen kann man sich unkompliziert gegen die Kosten der Selbstbehalte privat versichern.

Die Aussagen der Grünen durch Karl Öllinger, wonach die SVA eine Luxusstruktur für WKÖ Funktionäre ist, entbehrt nicht einer gewissen Komik. Gerade weil die SVA nicht jedem Wunsch der linken Sozialromantiker nachkommt, konnte die SVA auch entsprechende Rücklagen bilden. Den Grünen sei gesagt, daß das Geld nur dann aus dem Bankomat kommt, wenn vorher jemand Geld auf das Konto einzahlt.

"Natürlich ist der vertragslose Zustand zwischen Kassen und Ärzten für die Versicherten nicht wünschenswert", so Ramharter weiter. "Aber die SVA hat rasch und unbürokratisch reagiert und den Versicherten diverse Möglichkeiten angeboten um Härtefälle abzufedern. Und das ist in jedem Fall besser, als sich dem Diktat der Ärzte zu beugen, die dem Vernehmen nach von der SVA ohnehin deutlich mehr bezahlt bekommen, als von den Gebietskrankenkassen", schloß Ramharter. Schluß (gr)

Rückfragen & Kontakt:

Fachliste der gewerblichen Wirtschaft
Günter RITTINGER - Mobil: 0664 34 00 121
Tel: 01-715 49 80-19, Fax: 01-715 49 80-12
E-Mail: wirtschaft@fachliste.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FGW0001