Grüne Wien/Pilz: Ärztekammer und SVA agieren unverantwortlich

Pilz: "Konflikt um Geld wird zu Lasten des Gesundheitsschutzes von Selbstständigen ausgetragen"

Wien (OTS) - Die Gesundheitssprecherin der Grünen Wien, Sigrid Pilz, bezeichnet die Unfähigkeit von Ärztekammer und SVA, sich zu einigen, als "unverantwortlich". "Ich habe kein Verständnis für das Scheitern der Vertragsverhandlungen zwischen Ärztekammer und SVA. Es kann nicht sein, dass jetzt die Folgen der Streiterei den PatientInnen aufgebürdet werden", so Pilz. "Die Selbstständigen, viele von ihnen Ein-Personen-Unternehmen, bezahlen ihre Sozialversicherungsbeiträge im Vertrauen, dass sie im Falle eines Arztbesuches auch keine weiteren Zahlungen vornehmen müssen. Es ist zu befürchten, dass Menschen nun wichtige Arztbesuche ausfallen lassen", so Pilz weiter.

Die Grünen appellieren an die Ärzteschaft, in dieser Situation die Verrechnung über die e-card weiterhin vorzunehmen. "Die Patientinnen dürfen nicht das Faustpfand in einem würdelosen Konflikt werden", schließt Pilz, die an der geplanten Demonstration heute nachmittag teilnehmen wird.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Tel.: 0664 831 74 49
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003