Vertragsloser Zustand der SVA untragbar

Grün Landtagsabgeordnete Helga Krismer: Unglaubliche Vorgangsweise der Sozialversicherungsanstalt

St. Pölten (OTS) - Rund 410.000 Selbstständige und Pensonistinnen sind ab heute direkt von dem verantwortungslosen Handeln der SVA betroffen.
Sie müssen ab heute die Arztrechnungen bar bezahlen. " Dies ist eine echte Schweinerei", spricht die Grüne Gesundheitssprecherin Labg.Helga Krismer den Betroffenen aus der Seele. "Ich erwarte mir sofortigen Vertragsabschluss der Ärztekammer mit der Gewerblichen SVA. Die Menschen haben sich korrekt verhalten und Beiträge bezahlt. Habe kein Verständnis für Unfähigkeit und Uneinsichtigkeit zulasten der PatientInnen" geht Krismer harsch mit den Verhandlern ins Gericht. Krismer ruft die betroffenen Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher auf, die Rechnungsbelege an die SVA zu schicken. Diese einmalige Eskalation im Rahmen der Selbstverwaltung gibt durchaus Anlass über das System zu diskutieren. Die Menschen haben das Recht auf ärztliche Dienstleistungen. " Ich erwarte mir auch von Regierungsseite in Niederösterreich, dass auf den Tisch gehauen wird. Die Ärzte-Funktionäre und die SVA-Funktionäre müssen am Ende des Tages einen Kompromiss vorlegen", so Krismer, denn immerhin sind es gerade die Selbstständigen und PensionistInnen, die nahe am Existenzminimum leben.

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Huber
Landtagsklub der Grünen Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001