Beginn der Vollversammlung (Pressekonferenz auf 13.30 Uhr verschoben!)

NÖ ArbeiternehmerInnenparlament tagt in St. Pölten:

St. Pölten (OTS) - Ztl.: Gastreferent WIFO-Experte Markus Marterbauer über die Auswirkungen der Wirtschaftskrise

Seit 9 Uhr tagt das nö. ArbeitnehmerInnenparlament in St. Pölten. Im Mittelpunkt der Frühjahrsitzung steht die Budgetkonsolidierung und wie eine solche Konsolidierung gerecht ausfallen könnte. Als Gastreferent ist Markus Marterbauer vom WIFO geladen.

Mit einer Gedenkminute für den erst kürzlich verstorbenen ehemaligen AKNÖ-Präsidenten Karl Hundsmüller beginnt die Vollversammlung der NÖ Arbeiterkammer. Präsident Haneder würdigt nochmals die Arbeit von Karl Hundsmüller, der die AK zur Serviceeinrichtung umbaute.
Im Anschluss daran referiert WIFO-Experte Markus Marterbauer über die Auswirkungen der Wirtschaftskrise. Nach dem Gastreferat beraten die 110 KammerrätInnen ihre Strategien, wie künftige Belastungen nicht übermäßig von den niederösterreichischen Beschäftigten getragen werden müssen.

Die Vollversammlung wird bis zu Mittag noch andauern. Auf der Tagesordnung stehen außerdem insgesamt 67 Anträge der Fraktionen und eine gemeinsame Resolution zur Debatte. Weiters beraten die KammerrätInnen über den Rechnungsabschluss der AKNÖ für 2009 und AKNÖ-Direktor Guth referiert über das Ergebnis des Projekts zur künftigen Leistungspalette der Arbeiterkammer.

Die für 12 Uhr 30 geplante Pressekonferenz wird aufgrund der zahlreichen Anträge voraussichtlich erst um 13 Uhr 30 (!) statt finden.

Rückfragen & Kontakt:

Bettina Heise, 0664 2243971

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001