Wüstenrot Gruppe 2009: Mit 41 Mio. Euro ein hervorragendes konsolidiertes Gruppen-EGT trotz schwierigen Marktumfeldes

Salzburg (OTS) - "Wir können sowohl in Österreich, als auch in den CEE-Nachbarländern auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Sichere Lösungen rund ums Geld und individuelle, maßgeschneiderte Beratung zahlen sich aus", freut sich GenDir. Dr. Susanne Riess-Passer, Vorstandsvorsitzende der Bausparkasse Wüstenrot und Mitglied der Geschäftsführung in der Unternehmensleitung. Vorstandsdir. Dr. Andreas Grünbichler, der CFO der Gruppe, zum Ergebnis: "Das hervorragende, konsolidierte Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit der Gruppe liegt bei 41 Mio. Euro, das Ergebnis vor Steuern bei rund 44 Mio. Euro."

Wüstenrot ist neben Österreich auch auf den Bausparmärkten in der Slowakei, Kroatien, Tschechien und Ungarn tätig. In der Slowakei und in Tschechien ist Wüstenrot zudem mit erfolgreichen Versicherungs-Unternehmen vertreten. Die ausländischen Tochterunternehmen tragen einen sicheren und wichtigen Beitrag zum Gesamtergebnis der Wüstenrot Gruppe bei. Insgesamt arbeiten in der Gruppe über 2.600 angestellte MitarbeiterInnen. Sie betreuen in Summe fast 3,5 Mio. Kunden.

Wüstenrot in Österreich

Um den Unternehmenserfolg langfristig sicherzustellen, wurde mit der Umgestaltung der Gruppe bereits 2008 begonnen. "2009 rückten die Bausparkasse Wüstenrot AG und die Wüstenrot Versicherungs-AG noch enger zusammen, um Synergien noch besser nutzen zu können. Im Vertrieb wurden die bisherigen, unterschiedlichen Strukturen durch ein gemeinsames, schlankeres Modell abgelöst", berichtet Vorstandsdir. Franz Meingast, MBA, der für den Vertrieb verantwortliche Vorstand der Gruppe. Dass diese Veränderung wichtig war, wird durch hervorragende Vertriebsergebnisse bestätigt. Die hohe Qualität der Kundenorientierung wurde 2009 sichtbar gewürdigt: Beim "Recommender Award" wurde Wüstenrot als Österreichs Finanzdienstleister mit den zufriedensten Kunden ausgezeichnet.

Bausparkasse Wüstenrot AG mit höchster Finanzierungsleistung in Firmengeschichte

Mit fast 867 Mio. Euro Finanzierungsleistung kurbelte die Bausparkasse 2009 den privaten Wohnbau und die heimische Bauwirtschaft kräftig an. Das ist das beste Ergebnis in der 85jährigen Firmengeschichte von Wüstenrot, dem Pionier des Bausparens in Österreich. Auch das Neugeschäft im Ansparbereich kann sich mit über 255.300 Verträgen mit einer Vertragssumme von rund 5,4 Mrd. Euro sehen lassen. Das sind um rund 10.300 Verträge mehr als im Jahr 2008. Zum 31.Dezember.2009 verwaltete die Bausparkasse 1.323.860 Anspar-und 100.975 Darlehenskonten. Die Bausparkasse verfügt über eine solide Eigenmittelausstattung; das findet seinen Ausdruck in einer Kernkapitalquote von 13,7 % sowie einer Eigenmittelquote von 22,7 %. Die Bausparkasse weist für 2009 ein EGT von 5,1 Mio. Euro aus. Die erweiterte Bilanzsumme beträgt 5,8 Mrd. Euro.

Wüstenrot Versicherungs-AG mit Zuwächsen

Insgesamt wurden im abgelaufenen Jahr über 176.300 neue Versicherungsverträge abgeschlossen, das sind um rund 17.300 Verträge mehr als im Jahr zuvor.

Von diesen Neuverträgen entfallen über 138.900 Polizzen auf die Sparte Schaden/Unfall und rund 37.300 Polizzen auf Leben/Kranken-Versicherungen. Klassische Lebensversicherungen und die staatlich geförderte Zukunftsvorsorge (hier konnte der Bestand um über 10 % auf knapp 49.000 Verträge gesteigert werden !) wurden verstärkt nachgefragt. Ein im Jänner 2009 neu eingeführte Unfall-Tarif wurde ausgezeichnet angenommen: Es kam zu einer deutlichen Steigerung der Abschlusszahlen und der verrechneten Prämie (+ 5,4 %). Darüber hinaus war das abgelaufene Geschäftsjahr von einer hohen Anzahl planmäßig abgelaufener Verträge geprägt - so wurden rund 620 Mio. Euro an Kunden ausbezahlt. Für 2009 weist die Wüstenrot Versicherungs-AG ein EGT von 30,7 Mio. Euro aus. Der Solvabilitätsgrad liegt bei 158,3 %.

Zur Gruppe gehören in Österreich unter dem Dach der Wüstenrot Wohnungswirtschaft reg.Gen.m.b.H., der Wüstenrot Verwaltungs- und Dienstleistungen GmbH sowie der BWA Beteiligungs- und Verwaltungs-AG neben der Bausparkasse Wüstenrot AG und der Wüstenrot Versicherungs-AG noch die Wüstenrot Datenservice GmbH sowie die Seniorenresidenz Bad Vöslau GmbH.

Wüstenrot in CEE-Nachbarstaaten

Von der slowakischen, 100%igen Versicherungstochter von Wüstenrot Österreich (Wüstenrot poist'ovna, a.s., Bratislava, nahm 1994 ihre Geschäftstätigkeit auf) konnten 2009 rund 100.300 neue Kunden gewonnen werden. Das EGT beträgt rund 4,5 Mio. Euro, die Bilanzsumme beläuft sich auf 98 Mio. Euro. Die slowakische Bausparkasse (Wüstenrot stavebna sporitelna a.s., Bratislava, 1993 gegründet, die Beteiligung von Wüstenrot Österreich beträgt 60 %) schaffte mit einem vermittelten Volumen von 182 Mio. Euro ein ausgezeichnetes Ergebnis. Das EGT beträgt im abgelaufenen Geschäftsjahr 3,1 Mio. Euro, die Bilanzsumme liegt bei 275 Mio. Euro.

Die 1998 gegründete kroatische Bausparkasse (Wüstenrot stambena stedionica d.d., Zagreb, 68,58 % Beteiligung von Wüstenrot Österreich) erreichte 2009 die höchste Steigerung ihres Marktanteiles: Bei den Bauspareinlagen stieg der Marktanteil von 17,92 % im Jahr 2008 auf 20,62 %, im Finanzierungsgeschäft stieg er auf 37,19 % (Vorjahr 32,31 %). Das EGT beträgt umgerechnet rund 911.000 Euro, die Bilanzsumme 174 Mio. Euro.

Die tschechische Bausparkasse (Wüstenrot stavebni sporitelna a.s., Praha, seit 1992 tätig, die Beteiligung von Wüstenrot Österreich liegt bei 43,5 %) konnte ein ausgezeichnetes Ergebnis erreichen: Die Umsatzentwicklung lag über dem Marktniveau und die Marktanteile konnten erhöht werden: Im Neugeschäft von 7 % auf fast 10 %. Das EGT beträgt umgerechnet rund 10 Mio. Euro und liegt deutlich über dem Vorjahresniveau. Bei den tschechischen Versicherungstöchtern (jeweils 26 % Beteiligung durch Wüstenrot Österreich) erreichte die Lebensversicherung (Wüstenrot zivotní pojist'ovna, a.s., Praha, 1998 gegründet) eine Bilanzsumme von rund 23 Mio. Euro, das EGT beträgt rund 457.000 Euro; die 2007 gegründete Sachversicherung (Wüstenrot pojist'ovna, a.s., Praha) lag unter Plan.

Der ungarischen Bausparkasse der Gruppe (Fundamenta - Lakaskassza Bausparkasse AG, Budapest, 13,63 % Beteiligung Wüstenrot Österreich) gelang es, die Marktführerschaft weiter zu behaupten. Mit rund 138.000 neu abgeschlossenen Bausparverträgen (das entspricht einem Marktanteil von 67 % !) war das 1996 gegründete Unternehmen die mit Abstand erfolgreichste Bausparkasse des Landes. Das EGT beträgt umgerechnet rund 9,1 Mio. Euro, die Bilanzsumme stieg um 23 % auf rund 770 Mio. Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Dr.Josef Mayer, Tel.: 057070 100- 579
Mail: redaktion@wuestenrot.at
Bausparkasse Wüstenrot, www.wuestenrot.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0013