JVP-Kurz: ÖVP auch im Burgenland Nummer 1 bei den Jungen!

Mit 1900 Vorzugsstimmen schafft Christoph Wolf den Einzug in den Landtag

Wien, 31. Mai 2010 (ÖVP-OTS) „Junge Kandidatinnen und Kandidaten, junge Themen und ein junger Wahlkampf haben die unter 30-jährigen überzeugt, dass die ÖVP die Nummer 1 ist, wenn es um die Vertretung der Jungen im Burgenland geht“, freut sich der Bundesobmann der Jungen ÖVP Sebastian Kurz über den Erfolg der ÖVP bei den Landtagswahlen und gratuliert Franz Steindl, Christian Sagartz, Christoph Wolf und der ÖVP Burgenland zum großartigen Ergebnis. ****

Besonders bei den Jungen punkten konnte der Landesobmann der
JVP Burgenland, Christoph Wolf, mit der JVP-Kampagne „Scharf auf geregelten Verkehr“ und kann sich über 1900 Vorzugsstimmen im Bezirk Eisenstadt freuen. Auch in der Gemeinde Hornstein, wo Christoph Wolf Parteiobmann der ÖVP ist, kann man den Erfolg sehen – mit dem Gewinn von 3,6 Prozent für die ÖVP. „Die harte Arbeit von Christoph Wolf und dem Team der Jungen ÖVP hat sich ausgezahlt: Die Jungen sind ab jetzt auch endlich im Landtag vertreten“, zeigt Sebastian Kurz die großartige Leistung der JVP Burgenland auf.

37 Prozent der unter 30-jährigen haben sich bei den Landtagswahlen mit ihrer Stimme für die ÖVP entschieden. Die ÖVP ist somit nach den Wahlen zum Europaparlament, den Nationalratswahlen und den Gemeinderatswahlen abermals die Partei der Jungen. „Mit den Erfolgen bei den Wahlen, schaffen immer mehr Junge den Einzug in die politischen Gremien, in denen entschieden wird: Die Politik wird jünger, frecher und mutiger“, unterstreicht Bundesobmann Sebastian Kurz.

Rückfragen & Kontakt:

Junge ÖVP, Kristina Rausch Tel.: (01) 40126 610;
http://www.junge.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002