VP-Ulm: SPÖ hat bei Sicherheitspolitik jegliche Glaubwürdigkeit verloren

ÖVP ist die Sicherheitspartei in Wien

Wien (OTS) - "Der Wiener SP-Landesparteisekretär Christian Deutsch sollte aus der gestrigen Niederlage der SPÖ im Burgenland gelernt haben, dass die SPÖ in Fragen der Sicherheitspolitik jegliche Glaubwürdigkeit verloren hat. Statt ständig mit falschen Zahlen zu argumentieren und die Wienerinnen und Wiener zu verunsichern, sollte man auf Seiten der SPÖ endlich selbst einen Beitrag zur Hebung der Sicherheit in Wien leisten. Oder erschöpft sich der Beitrag der SPÖ im Sammeln von Unterschriften unter SPÖ-Mitgliedern und der Verbreitung von Unwahrheiten", fragt sich der Sicherheitssprecher der ÖVP Wien, LAbg. Wolfgang Ulm, angesichts der neuerlichen Verbreitung von Unwahrheiten durch SP-Deutsch.

"Während man auf Seiten der SPÖ damit beschäftigt ist, die Bevölkerung zu verunsichern, handelt die ÖVP. Wien bekommt dank Innenministerin Fekter und der Wiener ÖVP Landesparteiobfrau, Staatssekretärin Marek, bis zum Jahr 2013 zusätzliche 1.800 Polizisten. Geht es um Sicherheit, gibt es keine Alternative zur ÖVP Wien. Wir schaffen Sicherheit, während andere Unsicherheit schaffen. Wir machen Wien zur sichersten Metropole Europas", so Ulm abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T: (+43-1) 4000/81 913, F:(+43-1)4000/99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003