Initiative Arznei & Vernunft

Die neue Leitlinie zu "Osteoporose - Knochenbruch-Krankheit"

Wien (OTS) - Arznei & Vernunft auf einen Blick

Das Projekt

Im Rahmen der Initiative Arznei & Vernunft werden Leitlinien für gesellschaftlich bedeutende Erkrankungen erstellt. Diese werden unentgeltlich von unabhängigen, hochrangigen Medizin-ExpertInnen ausgearbeitet und kostenlos an alle praktischen ÄrztInnen und an die betroffenen FachärztInnen und Abteilungen von Krankenanstalten verteilt. Die Leitlinien basieren auf den neuesten wissenschaftlichen Kriterien unter Einbeziehung ökonomischer Gesichtspunkte.

Durch die in allen Apotheken, Arztpraxen und Krankenhaus-Abteilungen aufliegenden Informations-Broschüren werden die PatientInnen über das Krankheitsbild und die zur Verfügung stehenden Behandlungsmöglichkeiten informiert. Unter anderem liegt der Fokus dabei auf der Prävention sowie der Notwendigkeit, den individuellen Lebensstil zugunsten der eigenen Gesundheit zu ändern.

Die Partner

Die Initiative Arznei & Vernunft ist eine in Europa einzigartige Zusammenarbeit zwischen Pharmawirtschaft und Sozialversicherung, sowie der Ärzte- und Apothekerkammer. Die bemerkenswerte Kooperation wurde auf Initiative der Pharmig, Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs, ins Leben gerufen. Gemeinsam mit dem Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger und der Wirtschaftskammer Österreich wurde bereits 1994 eine gemeinsame Gestaltung des Projektes beschlossen. 2003 konnten auch die Österreichische Ärztekammer und die Österreichische Apothekerkammer als vollwertige, zahlende Partner des Projektes gewonnen werden.

Das Ziel

Ein vernünftigerer, evidenzbasierter Umgang mit Arzneimitteln auf allen Ebenen des Gesundheitswesens ist das Ziel der Initiative Arznei & Vernunft. Zusätzlich soll der Zugang zu medizinischem Fortschritt für die gesamte österreichische Bevölkerung sichergestellt werden.

Primär sollen die Arznei & Vernunft-Leitlinien Empfehlungen zur Erreichung einer optimalen Qualität der Gesundheitsversorgung bereitstellen und für mehr Transparenz sorgen. Die wissenschaftlich begründeten und praxisorientierten Handlungsempfehlungen dienen zur Darstellung des fachlichen Entwicklungsstandes und stellen Entscheidungs- und Handlungsoptionen dar. Des Weiteren sollen sie nicht nur ÄrztInnen bei der Diagnose und richtigen Wahl der Therapie unterstützen, sondern auch die PatientInnen informieren.
Das qualitativ hochwertige österreichische Gesundheitswesen kann somit auch in Zukunft erhalten beziehungsweise verbessert werden. Gleichzeitig wird auf den zweckmäßigen und wirtschaftlichen Einsatz von Ressourcen geachtet.

Der Nutzen

Die Leitlinien bieten niedergelassenen ÄrztInnen eine fundierte Entscheidungshilfe, ohne die therapeutische Freiheit einzuschränken. Die PatientInnen erhalten durch die Patienteninformationen Antworten auf wichtige und häufig gestellte Fragen zur jeweiligen Erkrankung.

Auch im Rahmen des Projektes "Osteoporose - Knochenbruch-Krankheit" werden die Patienten-Broschüren wieder in allen österreichischen Apotheken, in den Arztpraxen aller AllgemeinmedizinerInnen sowie in den orthopädischen, chirurgischen, radiologischen, internen und gynäkologischen Facharztpraxen und Abteilungen der Krankenanstalten verfügbar sein.

15 Jahre Arznei & Vernunft

2010 feiert die Initiative Arznei & Vernunft ihr 15-jähriges Bestehen. Seit Beginn der gemeinsamen Kooperation der Partner im Gesundheitswesen wurden zahlreiche Leitlinien und Patienten-Broschüren veröffentlicht. Eine Vielzahl an ExpertInnen aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen hat dabei dankenswerterweise ihr Wissen eingebracht und Leitlinien erarbeitet, die durch einen verantwortungsvollen und richtigen Einsatz von Arzneimitteln dem gesamten Gesundheitswesen helfen, die vorhandenen Ressourcen dort einzusetzen, wo sie den größen Nutzen für die PatientInnen bringen. In diesem Sinne hoffen wir auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit der Projektpartner in den nächsten Jahren!

Die Leitlinie und Patienten-Broschüre stehen Ihnen online zum Download zur Verfügung. Sie erhalten diese unter:

www.sozialversicherung.at/arzneiundvernunft
www.aerztekammer.at
www.apotheker.or.at
www.pharmig.at

Bisher erschienene Leitlinien und Patienten-Broschüren

Leitlinien

? Blutfette, 1. Auflage, 1996
? Infekt (Antibiotika), 1998
? Magenkrank, 1. Auflage, 1998
? Blutfette, 2. Auflage, 1999
? Osteoporose, 1. Auflage, 1999
? Asthma, 2001
? Kindliches Asthma, 2001
? COPD (Chronisch-obstruktive Lungenkrankheit), 2001
? Magenkrank, 2. Auflage, 2003
? Typ 2 Diabetes, 2004
? Osteoporose, 2, Auflage, 2005
? Depressive Erkrankungen, Dezember 2006
? Koronare Herzerkrankung, Jänner 2009
? NEU: Osteoporose - Knochenbruch-Krankheit, 3. Auflage Mai 2010

Patienten-Broschüren

? Infekt, 1998
? Magenkrank, 1. Auflage, 1998
? Osteoporose, 1. Auflage, 1999
? Denken Sie an sich! (Lebensstil), 2000
? Asthma & COPD, 2001
? Magenkrank, 2. Auflage, 2003
? Typ 2 Diabetes, 2004
? Osteoporose, 2. Auflage, 2005
? Depressive Erkrankungen, Dezember 2006
? Koronare Herzerkrankung, Jänner 2009
? NEU: Osteoporose - Knochenbruch-Krankheit, 3. Auflage Mai 2010

Rückfragen & Kontakt:

Pharmig Kommunikation
Tel.: 01/40 60 290
kommunikation@pharmig.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PHA0001