Leitner: Listerienfall in Niederösterreich

Fa. Käsemacher ruft Produkt "Paprika gefüllt mit Schafkäse/Schafkäsezubereitung" zurück

St. Pölten, - (OTS/SPI) - "Bei einer Routineuntersuchung der
Firma Käsemacher wurde bei dem Produkt 'Paprika gefüllt mit Schafkäse' ein erhöhter Wert an 'Listerien monocytogenes' festgestellt. Bei anderen Produkten des Herstellers waren Listerien nicht nachweisbar. Aus Sicherheitsgründen werden die Produkte nun von der Firma Käsemacher vom Handel zurückgeholt. Dieses Produkt ist unter der Marke Käsemacher im 1300 g Kübel sowie im 180 g Becher als auch unter der Marke Milfina erhältlich. Betroffen sind die Chargennummer 017301 MHD 28.06.2010 und 017401 MHD 29.06.2010 bei Milfina. Diese Produkte sind für den Verzehr nicht geeignet. Listerien monocytogenes sind gesundheitsgefährdende Mikroorganismen. Produkte, die mit diesen Mikrororganismen über die zugelassenen Grenzwerte belastet sind, können die Gesundheit gefährden. Sie sind für den Verzehr nicht geeignet. Die NÖ Lebensmittelkontrolle hat am Tage der freiwilligen Rückholaktion Proben entnommen und der AGES (Agentur für Gesundheit- und Ernährungssicherheit) zur Untersuchung übermittelt", informiert Niederösterreichs Konsumentenschutzreferent LHStv. Dr. Sepp Leitner.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landesregierungsfraktion/SPNÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala, Pressesprecher LHStv. Dr. Sepp Leitner
Tel.: 02742/9005 DW 12794, Mobil: 06642017137
andreas.fiala@noel.gv.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002