Clubbing in der Residenz des österreichischen Botschafters für junge Israelis anlässlich des 150. Geburtstags von Theodor Herzl

Tel Aviv (OTS) - Gestern Abend fand zum dritten Mal das "Red-White-Clubbing" für junge Israelis mit österreichischen Wurzeln oder Nahbeziehungen zu Österreich in Herzliya statt.

Rund 400 junge Israelis mit österreichischen Wurzeln, Enkel und Urenkel von Überlebenden der Shoa, österreichische Studenten sowie Personen, die offen und interessiert an österreichischer Kultur und Sprache sind, trafen in der Residenz des österreichischen Botschafters, Mag. Michael Rendi, mit Vertretern der zur gleichen Zeit in Israel anwesenden Delegation von Vizekanzler und Finanzminister Dipl.-Ing. Josef Pröll zusammen. Hintergrund der Initiative ist es, "to re-connect" - so das Motto - zur jungen Generation von Israelis und ihnen dabei Anknüpfungspunkte zu Österreich aufzuzeigen.

Die jungen Israelis und Österreicher tanzten zu Technobeats des österreichischen DJ Electric Indigo und des israelischen DJ Avi Mishan. Mit dem Auftritt von Electric Indigo konnte den Clubbingbesuchern ein zeitgemäßes Beispiel österreichischer Musik geboten werden.

Unterstützt wurde die Veranstaltung vom Österreichischen Kulturforum Tel Aviv, der Österreich-Werbung, AUA, Red Bull, Zipfer und Julius Meinl Kaffee, sowie besonders durch das Herzl Museum in Jerusalem. Ein von Austrian Airlines gesponsertes Flugticket nach Wien bietet einer jungen Gewinnerin die Möglichkeit Österreich auch ganz persönlich kennen zu lernen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Botschaft Tel Aviv
Tel: +972 (3) 612 0924
Fax. +972 (3) 751 07 16
E-Mail: tel-aviv-ob@bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0002