Letzte Chance - nur noch bis Mo, 31.5. ist die Ausstellung "x projekte der arbeitsgruppe 4" im Az W zu sehen!

Wien (OTS) - Die Ausstellung über die "arbeitsgruppe 4" -
bestehend aus Wilhelm Holzbauer, Friedrich Kurrent und Johannes Spalt - ist im Architekturzentrum Wien noch bis einschließlich Montag, 31.05. zu sehen.

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht das erstmals gezeigte Oeuvre der "arbeitsgruppe 4" - auch "Dreiviertler" genannt - mit seinen wichtigsten Projekten und Werken. Die Gruppe, bestehend aus den prägnanten Persönlichkeiten Wilhelm Holzbauer, Friedrich Kurrent und Johannes Spalt, hat über die Architekturgrenzen hinweg Berühmtheit erlangt. Im Bereich Schulbau, aber vor allem für die Domäne Kirchen-und Wohnbau entwickelten die "Dreiviertler" wegweisende Konzepte, die für die folgenden Jahrzehnte wichtige Impulse setzten. Zu den bis heute bekanntesten Bauten der "arbeitsgruppe 4" zählen neben ihrem Erstlingswerk, der Kirche "Zum kostbaren Blut" in Salzburg-Parsch (1953-1956), das Seelsorgezentrum Steyr-Ennsleiten (gemeinsam mit Johann Georg Gsteu, 1959-1961/1968-1970) sowie das Kolleg St. Josef in Salzburg-Aigen (1961-1964).

Das Architekturzentrum Wien zeigt noch bis Montag, 31.05. das spannende und nach wie vor aktuelle Werk der "Dreiviertler".

Täglich 10 - 19 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

Architekturzentrum Wien
Mag. Ines Purtauf
Tel.: 01 522 31 15-23
purtauf@azw.at
www.azw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AZW0001