Auftakt für VIS Vienna Independent Shorts - Mehr als 250 Filme an sechs Tagen

Oscar-, Berlinale- und Locarno-Gewinner im Gartenbaukino - Wettbewerb ab Freitag im Metro Kino - Musikvideoprogramme am Badeschiff

Wien (OTS) - Am heutigen Donnerstag öffnet VIS Vienna Independent Shorts die Tore für mehr als 250 Kurzfilme aus aller Welt. Das internationale Kurzfilmfestival in Wien startet mit einem Programm aus aktuellen Preisträger-Filmen und großen Premieren im Gartenbaukino und zeigt sieben Tage lang neue und historische kurze Streifen aus aller Welt.

Mit "Logorama" jagt am Abend der animierte französische Oscar-Gewinner über die große Leinwand des Gartenbaukinos, mit "Händelse vid bank" und "Believe" sind die Gewinner des Goldenen Bären (Berlin) und des Goldenen Leoparden (Locarno) zum ersten Mal in Österreich zu sehen. Zwei vielfach prämierte Klassiker und eine deutsch-österreichische Weltpremiere komplettieren das Auftaktprogramm. Durch den Eröffnungsabend führt Robert Buchschwenter.

Als besonderer Gast wird der amerikanische Filmhistoriker und Filmproduzent Robert Dassanowsky auf die Bühne des Gartenbaukinos gebeten. Zur Festivaleröffnung sprechen außerdem Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny und Barbara Fränzen, Leiterin der Filmabteilung im BMUKK. Die Stadt Wien und das BMUKK sind die wichtigsten Fördergeber der größten Kurzfilm-Veranstaltung Österreichs, die dieses Jahr zum siebten Mal stattfindet. Neuer Hauptsponsor des Festivals ist LG Electronics.

Siebte Ausgabe an sieben Locations in ganz Wien

In den folgenden Tagen verteilt sich das Kurzfilm-Geschehen auf mehrere Spielorte. Im Metro Kino starten am Freitag alle drei Wettbewerbsschienen des Festivals: der neue Österreich-Wettbewerb neben den beiden internationalen Wettbewerben für fiktionale und dokumentarische Arbeiten sowie - ebenfalls neu - für "Animation Avantgarde". Zusätzlich zu den Wettbewerbsprogrammen gibt es im Metro Kino am Sonntag das sehenswerte Tribute an die britische Choreographin und Tanzfilmerin Miranda Pennell zu sehen.

Am Badeschiff laufen am Wochenende unter anderem zwei Musikvideoprogramme zum diesjährigen Festival-Schwerpunkt "Film Dance Rhythm", außerdem finden hier Filmpartys wie die "Fête Très Chic" am Freitag statt. In der ursula blickle videolounge im MuseumsQuartier sind am Sonntag 178 Minuten lang alle für den Europäischen Filmpreis nominierten Kurzfilme zu erleben - dank einer 2009 begründeten Kooperation des Festivals mit der Europäischen Filmakademie.

VIS Vienna Independent Shorts zeigt von 27. Mai bis 2. Juni insgesamt 259 Kurzfilme an sieben Locations in ganz Wien.

(S E R V I C E - http://www.viennashorts.com)

Rückfragen & Kontakt:

VIS Vienna Independent Shorts
Raimund Liebert,
Tel: 0043 / 699 / 123 750 70
raimund.liebert@viennashorts.com
www.viennashorts.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KOP0001