FPK-KO Kurt Scheuch: In SPÖ weiß die Linke nicht was die Rechte tut

Verkauf der Liegenschaften Maltschacher See einstimmig beschlossen

Klagenfurt (OTS) - "Die SPÖ-Kärnten wird immer stärker zu einer Partei, die durch innere Zerstrittenheit und Doppelbödigkeit glänzt", erklärte heute der Klubobmann der Freiheitlichen in Kärnten, Ing. Kurt Scheuch. Bestes Beispiel dafür gebe die heutige Landtagssitzung ab, in der durch Aktionismus sowie Unterstützung der Sozialistischen Jugend gefordert wurde, den Maltschacher See nicht zu verkaufen.

Fakt sei, dass der SPÖ-Vertreter Stauber in der Kärnten Holding am 31.3. dieses Jahres bei der Holding-Sitzung für den Verkauf dieser Seeliegenschaften mit dem Stimmrecht von Reinhart Rohr gestimmt hat und der Verkauf somit einstimmig beschlossen wurde. "Es zeigt wieder einmal, dass in der Kärntner SPÖ die Linke nicht weiß was die Rechte tut. Das Bild, das die handelnden Personen von sich zeichnen, wenn sie zuerst nach der Methode "haltet den Dieb" mitstimmen, um danach Kritik zu üben, ist wohl mehr als beschämend, schließt Kurt Scheuch.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0005