Wiener Hilfswerk startet "Family Tour 2010" am 29. Mai

Infos rund um Kinderbetreuung, Kindersicherheit und Gesundheit- Kick-off mit Staatssekretärin Marek am 29. Mai im Rahmen des Stadtfestes

Wien (OTS) - Der gefährlichste Ort in Bezug auf Unfälle von Kleinkindern sind die eigenen vier Wände: Laut jüngster Zahlen des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KfV) gab es im Jahr 2008 allein in Wien rund 6.700 Unfälle von Kleinkindern im Alter von 0 bis 4 Jahren, mehr als drei Viertel davon passierten in der Wohnung.

Viele Unfälle wären leicht vermeidbar. Das Hilfswerk widmet sich im Rahmen seiner Jahresinitiative 2010 daher schwerpunktmäßig dem Thema Kindersicherheit. Spezielle Weiterbildungsmaßnahmen für Hilfswerk-MitarbeiterInnen in der Kinderbetreuung stehen dabei ebenso auf dem Programm wie die Family Tour mit dem Hilfswerk-Infobus, bei der praktische Tipps über geeignete Vorsichtsmaßnahmen im Alltag weitergegeben werden.

In Wien startet die "Family Tour 2010" am 29. Mai im Rahmen des Stadtfestes mit dem Standort im Inneren Burghof. Die offizielle Eröffnung findet um 16.30 Uhr mit Staatssekretärin Christine Marek, der Präsidentin des Wiener Hilfswerks LAbg. Karin Praniess-Kastner und Geschäftsführerin Dr. Ursula Weber-Hejtmanek statt. Durch das Programm führt Ingrid Turkovic-Wendl, Schirmherrin des Hilfswerks.

Bei der Family Tour werden Aktivitäten für die ganze Familie geboten: Ein buntes Kinderprogramm, ein Balancetest, ein Gewinnspiel mit schönen Preisen und vieles mehr warten auf die BesucherInnen.

Die Stationen der Family Tour 2010 in Wien sind: 29. Mai (11.00-19.00 Uhr) und 30. Mai (10.00-18.00 Uhr) , 1010 Wien, Innerer Burghof; 11.-13. Juni (jeweils 9.00-18.00 Uhr) im Rahmen der Baby-Expo in der Wiener Stadthalle; 19. September (10.00-18.00 Uhr), Hügelparkfest, 1130 Wien Fichtnergasse; 24. September (9.00-18.00 Uhr), Floridsdorfer Apfelpfad, 1210 Wien Floridsdorf Am Spitz.

Partner der Hilfswerk-Jahresinitiative sind das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend, Neuroth, sVersicherung, sBausparkasse, Erste Bank und Sparkassen. Die begleitende Hilfswerk-Aktion zum Thema Kindersicherheit "SICHER SEIN. LEBEN LERNEN." wird von kika/Leiner und dem Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) unterstützt.

Das Wiener Hilfswerk ist eine gemeinnützige Organisation, die im Bereich der mobilen sozialen Dienste (Heimhilfen, Hauskrankenpflege etc.), in der Kinderbetreuung (Tagesmütter) und in ihren Einrichtungen (Tageszentren für Senioren, Nachbarschaftszentren, sozial betreute Wohnhäuser, Seniorenwohngemeinschaften, Sozialmarkt, Erholungseinrichtung Sonnengarten Schreibersdorf, etc.) mehr als 1.500 haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen beschäftigt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Martina Goetz
Wiener Hilfswerk
Kommunikation & Medien
Tel.: 01/512 3661-413
mailto: martina.goetz@wiener.hilfswerk.at
www.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001